Intercultural Communication and Negotiation

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 3.0 vom 03.09.2015

Modulkennung

22M0775

Modulname (englisch)

Intercultural Communication and Negotiation

Studiengänge mit diesem Modul

International Supply Chain Management (MSCM)

Niveaustufe

4

Lehrinhalte
  1. Kulturbegriff (Bedeutung von Sprache, Schrift, Bildern und Verhalten für die Kommunikation)
  2. Interkulturelles Lernen: Interkulturelle Kompetenz, Interkulturelle Lernprozesse, Vermittlung interkultureller Kompetenz
  3. Kulturelle Differenz: Ethnizität und Identität, offene und versteckte Diskriminierung, Stereotype und Vorurteile (einschl. Bedeutung von Tradierung und Projektion)
  4. Bedeutung unterschiedliche Religionen
  5. Grundlagen der interkulturellen Kommunikation und Verhandlungsführung (unter Berücksichtigung der Aspekte Vereinheitlichung, gegenseitiger Rücksichtnahme und Sicherung von Eigenständigkeit)
  6. Wichtige Besonderheiten bei privater und geschäftlicher Kommunikation (einschl. Interkultureller Unterschiede bei deren Abgrenzung)
  7. Vorlesungen von Vertretern unterschiedlicher Kulturen über Verhandlungsgewohnheiten
  8. Plan-/Rollenspiele
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- identifizieren die hohe Bedeutung der interkulturellen Besonderheiten.
- kennen die theoretischen Grundlagen sowie die wichtigsten Methoden und Instrumente der interkulturellen Kommunikation und Verhandlungsführung.

Wissensvertiefung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- verfügen über detaillierte Kenntnisse der wichtigsten Besonderheiten der deutsch-niederländischen Zusammenarbeit sowie der möglichen Problemfeldern in der Kooperation mit ausländischen Partnern sowie bi- bzw. international zusammen gesetzten Teams.
- kennen die theoretischen Grundlagen sowie Anwendungsbedingungen von Methoden zum Abbau von interkulturellen Kommunikationshemmnissen.

Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- können die erarbeiteten Theorien, Methoden und Instrumente auf praktische Fälle anwenden. Hierzu werden anhand von Plan-/Rollenspielen und das Erstellen eines Referates, die konkreten Bedingungen im Gebiet der EUREGIO simuliert und trainiert.

Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- können Analysen und Auswertungen zu den Chancen und Problemen grenzüberschreitender Aktivitäten von Unternehmen und Arbeitnehmern zielorientiert präsentieren und kontrovers diskutieren
- können die gewonnenen Erkenntnisse und Fertigkeiten in den von ihnen verantworteten Bereichen der Unternehmensführung anwenden.

Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- sind in der Lage, die erlernten Methoden auf neue Problemstellungen (interkulturelle Kommunikation mit Menschen aus anderen Regionen) eigenständig anzuwenden
- haben erkannt, dass es sinnvoll ist, die Bedeutung und wesentlichen Merkmalen der von ihnen gestalteten interkulturellen Kommunikation auf die ihnen unterstellten Bereiche zu übertragen.

Lehr-/Lernmethoden
  • Vorlesung,
  • Präsentationen von Gastsprechern unterschiedlicher Kulturen
  • Plan-/Rollenspiel,
  • Selbstständige Bearbeitung von Fallstudien in Kleingruppen,
  • Besuch eines international aktiven Unternehmens
Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Modulpromotor

Niekus, Hans

Lehrende
  • Leferink, Bartho
  • Niekus, Hans
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
20Vorlesungen
17Übungen
3Exkursionen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
20Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
30Studienanteil während der Arbeitszeit
30Literaturstudium
30Hausarbeiten
Literatur

Geert Hofstede, Gert-Jan Hofstede: Lokales Denken, globales Handeln (Interkulturelle Zusammenarbeit und globales Management) dtv ISBN 978-423-50807 / C.H.Beck ISBN 9783406594700Empfohlen:Dik Linthout: Onbekende buren (Unbekannte Nachbarn), Atlas ISBN 978904501592 7Anke Jacobs: Cross cultural communication WN ISBN 978900180777 1M.T. Claes en Marinel Gerritsen: Culturele waarden en communicatie (Dutch) Cotinho ISBN 9789046903049Schugk, M: Interkulturelle Kommunikation. Kulturbedingte Unterschiede in Verkauf und Werbung, München 2004Roth, J.: Blickwechsel. Beiträge zur Kommunikation zwischen den Kulturen, Münster u.a. 2003Dahl, S.: Intercultural Skills for Business, London 2000

Prüfungsleistung

Hausarbeit

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch und Englisch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat