Pflegeforschung verstehen und Grundlagen der Statistik

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 8.0 vom 09.08.2017

Modulkennung

22B0591

Modulname (englisch)

Understand Nursing Research and Basics of Statistics

Studiengänge mit diesem Modul

Pflege (dual) - WiSo (B.Sc.)

Niveaustufe

3

Kurzbeschreibung

Das Modul dient dem Erlernen der grundlegenden Methoden der empirischen Sozialforschung in der Pflege. Diese werden in den Kontext der Logik des Forschungsprozesses einerseits und den Forschungsbedarf der Pflege andererseits gestellt (Pflegeforschung). Dabei wird ein zusätzlicher Schwerpunkt auf die forschungsrelevanten Grundlagen der Statistik gelegt und damit die Basis für evidenzbasierte Pflege/Praxis und das kritische Verständnis von Expertenstandards und Leitlinien gelegt.

Lehrinhalte
  • 1 Zusammenhang von Forschung und Wissenschaft

    2 Arten der Forschung und Evidenzbasierung

    3 Logik des Forschungsprozesses
    3.1 Entwicklung einer Fragestellung
    3.2 Literaturanalyse
    3.3 Theoretischer Bezugsrahmen
    3.4 Studiendesign
    3.5 Die Lehre von der Frage
    3.5.1 Die schriftliche Befragung
    3.5.2 Die mündliche Befragung
    3.6 Beobachtung
    3.7 Auswertungsverfahren
    3.7.1 standardisierte, quantitative Verfahren
    3.7.2 rekonstruktive, qualitative Verfahren

    4 Grundlagen der Statistik
    4.1 Messen und Skalen
  • 4.2. Empirische und theoretische Verteilungen
  • 4.3. Graphische Darstellung von Daten
  • 4.4. Monovariable statistische Verfahren
  • 4.5. Bivariable statistische Verfahren
  • 4.6. Ausblick in die induktive Statistik
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, verstehen die Logik des Forschungsprozesses.
Sie kennen die grundlegenden Methoden der empirischen Sozialforschung. Sie kennen die forschungsrelevanten Grundlagen der Statistik.
Wissensvertiefung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können eine Forschungsfrage entwickeln und ein entsprechendes Studiendesign konzipieren.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können Fragestellungen entwickeln und entsprechende Methoden darstellen, die zur Bildung von Hypothesen führen.
Sie können Hypothesen aufstellen und Methoden darstellen, mit denen diese verifiziert oder falsifiziert werden können.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, stellen Forschungsentwürfe in gut strukturierter Form in Präsentationsrunden dar.
Sie diskutieren ihre Forschungsentwürfe kritisch.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, bereiten Forschungs- und Entwicklungsprojekte vor, die mit dem Forschungsbedarf in der Pflege in Zusammenhang stehen.

Lehr-/Lernmethoden

VorlesungenGruppenarbeitÜbungen

Empfohlene Vorkenntnisse

Fähigkeit, empirische Studien zu lesen

Modulpromotor

Moers, Martin

Lehrende
  • zu Sayn-Wittgenstein-Hohenst, Friederike
  • Hotze, Elke
  • Hübner, Ursula Hertha
  • Moers, Martin
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
24Vorlesungen
15Übungen
6betreute Kleingruppen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
25Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
20Kleingruppen
20Literaturstudium
40Lern- und Übungsort Praxis
Literatur

Wittneben, K. (Hrsg.) (1998): Forschungsansätze für das Berufsfeld Pflege. Stuttgart: Thieme

LoBiondo-Wood, G./Haber, J. (2004): Pflegeforschung. Methoden, Bewertung, Anwendung. 2. Auflage. München: Elsevier

Friedrichs, J. (1998): Methoden empirischer Sozialforschung. 15. Aufl. Opladen: Westdeutscher Verlag

Bortz, J./Döring, N. (2005): Forschungsmethoden und Evaluation für Sozialwissenschaftler. Berlin, Heidelberg: Springer

Kromrey, H. (2002): Empirische Sozialforschung. Opladen: Leske & Budrich

Ostermann, R., Wolf-Ostermann, K. (2005) Statistik in Sozialer Arbeit und Pflege. München, Oldenbourg

Raithel, J. (2006): Quantitative Forschung. Ein Praxisbuch. Wiesbaden: VS

Schaeffer, D./Müller-Mundt, G. (2002) (Hrsg.): Qualitative Gesundheits- und Pflegeforschung. Bern: Hans Huber

Prüfungsleistung
  • Klausur 2-stündig
  • Klausur 1-stündig und Assignment
Prüfungsanforderungen

Die Studierenden können anhand von vorgelegten Problemlagen Fragestellungen und Studiendesigns entwickeln.

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat