Praxislernen 1/Pflegeprozessmethode

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 8.0 vom 09.08.2017

Modulkennung

22B0512

Modulname (englisch)

Learning in Practice 1/Nursing Process Method

Studiengänge mit diesem Modul

Pflege (dual) - WiSo (B.Sc.)

Niveaustufe

1

Kurzbeschreibung

Das systematische Einbeziehen des gesteuerten Lernens in die Praxisausbildung ermöglicht zum einen eine Auseinandersetzung mit der Theorie unter den Bedingungen ihres Transfers in die Praxis. Zum anderen ermöglichen gezielte Lernaufträge in der Praxis einen Wechsel vom "Lernen durch Mitlaufen" (habituelles Lernen) zu einem reflektierten Lernen unter Anleitung. Auf diese Weise kann Schritt für Schritt der Forderung nach theoriegeleiteter, systematischer und evidenzbasierter Praxis nachgekommen werden.

Lehrinhalte
  • Aspekte des Theorie/Praxis-Transfers zu den Themen der Module 2.2 Systematisierung der Pflegepraxis/Pflegeprozessmethode und 2.4 Lebensverhältnisse gestalten. Insbesondere folgende Konzepte werden in der praktischen Begegnung mit Pflegeklienten erarbeitet:
  • Grundlagen der Pflegeprozessmethode verstehen
  • Hermeneutisches Fallverstehen einüben
  • Elemente der Pflegeprozessmethode kennen:

    a) Assessments b) Aushandlungsprozesse mit dem Adressaten der Pflege und seinen Angehörigen, Festlegung von Pflegezielen c) Maßnahmenplanung, Kooperation im interdisziplinären Team d) Interventionen e) Evaluation

    Pflegediagnostik nach speziellen Pflegeklassifikationssystemen einüben und an selbstgewählten Fällen anwenden

    Das Critical Thinking an selbstgewählten Fällen anwenden und vor dem Hintergrund der Theorien reflektieren.
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können die Systematik des Pflegehandelns erkennen.
Wissensvertiefung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können den Prozess pflegerischen Handelns beschreiben.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können die Pflegeprozessmethode/ Pflegediagnostik in ihren Grundzügen anwenden.
Die Studierenden können das Critical Thinking an Fallbeispielen / Fällen im Praxisfeld anwenden.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können die Schritte der Pflegeprozessmethode/ Pflegediagnostik präsentieren.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können die Schritte der Pflegeprozessmethode/ Pflegediagnostik in Beziehung zu den Bedingungen des Einzelfalls setzen (Fallverstehen).
Die Studierende können spezielle Assessmentinstrumente in Beziehung zu den Bedingungen des Einzelfalls setzen.

Lehr-/Lernmethoden
  • Kennenlernen von pflegerelevanten Settings
  • Bearbeitung von explorativen Lernaufgaben in der Praxis
  • Präsentation der Ergebnisse
  • Fallbearbeitungen
Empfohlene Vorkenntnisse

Teilnahme an den Modulen des 2. Semesters

Modulpromotor

Seeling, Stefanie

Lehrende
  • Hotze, Elke
  • Moers, Martin
  • Kühme, Benjamin
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
10Seminare
20Praxisprojekte
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
78Hospitation in einer Praxiseinrichtung
20Literaturstudium
8Kleingruppen
14Prüfungsvorbereitung
Literatur

Siehe Literaturangaben der Module 2.2 Systematisierung der Pflegepraxis/Pflegeprozessmethode und 2.4 Lebensverhältnisse gestalten.

Unbenotete Prüfungsleistung
  • Praxisbericht
  • Präsentation
Bemerkung zur Prüfungsform

Die Aufgabenstellungen in der Praxis variierem je nach Setting. Sie haben insgesamt einen explorativen Charakter.

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns