Pflanzenphysiologische Prozesse

Fakultät

Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur

Version

Version 8.0 vom 12.03.2018

Modulkennung

44M0026

Modulname (englisch)

Plant Physiological Processes

Studiengänge mit diesem Modul
  • Agrar- und Lebensmittelwirtschaft (M.Sc.)
  • Angewandte Nutztier- und Pflanzenwissenschaften (M.Sc.)
Niveaustufe

5

Kurzbeschreibung

Zur Steuerung und Optimierung des einzelpflanzenbezogenes Managements hinsichtlich Ertrag und Qualität sowie zur Minimierung von Auswirkungen auf angrenzende Ökosysteme sind vertiefte Kenntnisse pflanzenphysiologischer Prozesse von zentraler Bedeutung, die den Studierenden in diesem Modul vermittelt werden.

Lehrinhalte
  1. Physiologische Prozesse zur Steuerung von Wachstum und Entwicklung von Pflanzen.
  2. Zusammenspiel von Standort, Wasserhaushalt, Photosynthese, Dissimilation/Atmung, Phytohormonen bei Ertrags- und Qualitätsbildung von Kulturpflanzen.
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können die pflanzenphysiologischen Prozesse, die Voraussetzung zum einzelpflanzenbezogenen Management sind, beschreiben, kategorisieren und interpretieren.




Wissensvertiefung
Sie haben umfassendes detailliertes und kritisches Wissen auf den Gebieten pflanzenphysiologischer Prozesse, das den aktuellsten Erkenntnis-/Forschungsstand widerspiegelt.





Können - instrumentale Kompetenz
Sie verfügen über Spezialwissen und Fertigkeiten hinsichtlich grafischer und numerischer Verfahren. Sie beherrschen eine große Bandbreite fortgeschrittener und spezialisierter fachbezogener Methoden, um Daten zu verarbeiten, gut strukturiert darzustellen, um so Informationen zu gewinnen und zu bearbeiten.




Können - kommunikative Kompetenz
Sie gehen mit komplexen pflanzenphysiologischen Themen um, erkennen Probleme und entwickeln Optimierungsstrategien in Situationen, in denen die entscheidungsrelevanten Daten unvollständig oder inkonsistent sind.





Können - systemische Kompetenz
Sie wenden eine Reihe von gängigen berufsbezogenen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Techniken an, um Standardaufgaben und fortgeschrittene Aufgaben zu bearbeiten und zeigen Originalität und Kreativität in der Anwendung von Wissen, im Verständnis und in der Praxis. Sie arbeiten in vielfältigen berufsbezogenen Kontexten, die in einem hohen Maße nicht vorhersehbar und spezialisiert sind.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Wissenschaftliches Praxisprojekt, Selbststudium

Empfohlene Vorkenntnisse

BSc. Agrarwissenschaften bzw. BSc./Dipl.Ing (FH) - Kenntnisse Pflanzenproduktion aus einschlägigen "grünen" Studiengängen

Modulpromotor

Trautz, Dieter

Lehrende
  • Ulbrich, Andreas
  • Trautz, Dieter
  • Olfs, Hans-Werner
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
45Vorlesungen
15Übungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
30Kleingruppen
15Prüfungsvorbereitung
15Literaturstudium
Literatur
  • Bergmann, W. (1993): Ernährungsstörungen an Kulturpflanzen. 3. Aufl., Stuttgart: Gustav Fischer Verlag
  • Bresinsky, A.; Körner, C.; Kadereit, J. W.; Neuhaus, G.; Sonnenwald, U.; Strasburger Lehrbuch der Botanik. 36. Aufl., Heidelberg:Spektrum Akademischer Verlag
  • Heß, D. (2008): Pflanzenphysiologie. 11. Aufl., Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer
  • Marschner, H., Marschner, P. (2012): Mineral nutrition of higher plants. 3. Aufl., Amsterdam: Elsevier Academic press
  • Schopfer, P.; Brennicke, A. (2006): Pflanzenphysiologie. 6 Aufl. , München: Elsevier

    sowie vorlesungsbegleitend aktuelle Literaturhinweise
Prüfungsleistung
  • Mündliche Prüfung
  • Hausarbeit
  • Klausur 2-stündig
  • Projektbericht
Bemerkung zur Prüfungsform

Standardprüfungsleistung: Projektbericht(alternative Prüfungsform ggf. vom Prüfer auszuwählen und bei Veranstaltungsbeginn bekannt zu geben)

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften