Mathematik 1 (E/Me)

Fakultät

Ingenieurwissenschaften und Informatik

Version

Version 24.0 vom 03.09.2019

Modulkennung

11B1490

Modulname (englisch)

Mathematics 1 (E/Me)

Studiengänge mit diesem Modul
  • Elektrotechnik (B.Sc.)
  • Elektrotechnik im Praxisverbund (B.Sc.)
  • Berufliche Bildung - Teilstudiengang Elektrotechnik (B.Sc.)
  • Mechatronik (B.Sc.)
Niveaustufe

1

Kurzbeschreibung

Die Beherrschung der Grundlagen der Mathematik gehört zum unverzichtbaren Wissen eines Elektrotechnikers oder Mechatronikers. Es werden grundlegende mathematische Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermittelt. Die Anwendung dieser Methoden in Elektrotechnik und Mechatronik wird exemplarisch demonstriert und eingeübt.

Lehrinhalte
  1. Grundbegriffe
  2. Vektor- und Matrizenrechnung
  3. reelle Funktionen
  4. Analysis einer Veränderlichen
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden verfügen über ein breit angelegtes Grundlagenwissen mathematischer Methoden mit Bezug zur Ingenieurwissenschaft.
Wissensvertiefung

Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden können mathematische Standardverfahren der Ingenieurwissenschaften anwenden. Sie können einfache fachspezifische Probleme mit mathematischen Methoden beschreiben und lösen (Modellbildungs- und Lösungskompetenz).
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden können einfache Fachprobleme analysieren und in mathematische Modelle übertragen. Sie können diese Modelle erläutern und mit Fachkollegen diskutieren.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden können mathematische Standardverfahren einsetzen und in Bezug auf Aussagequalität unter Berücksichtigung ihrer spezifischen Fachlichkeit in der Elektrotechnik/Mechatronik beurteilen

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung mit begleitenden Kleingruppenübungen

Empfohlene Vorkenntnisse

Fundierte Kenntnisse der Schulmathematik

Modulpromotor

Henkel, Oliver

Lehrende
  • Biermann, Jürgen
  • Gervens, Theodor
  • Kampmann, Jürgen
  • Henkel, Oliver
  • Thiesing, Frank
Leistungspunkte

10

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
120Vorlesungen
15betreute Kleingruppen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
35Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
38Prüfungsvorbereitung
45Hausarbeiten
45Übungsaufgaben
2Prüfungen
Literatur
  • T. Arens, F. Hettlich, Ch. Karpfinger et al. Mathematik Spektrum Akademischer Verlag 2015
  • A.Fetzer/H. Fränkel Mathematik Lehrbuch für Fachhochschulen Band 1 und Band 2 Springer Verlag 2012
  • L. Papula Mathematik für Ingenieure und Naturwissenschaftler Band1, Band 2 und Band 3 Vieweg Verlag 2014, 2015, 2016
  • T. Westermann Mathematik für Ingenieure mit MAPLE Band 1 und Band 2 Springer Verlag 2004, 2001
  • K. Meyberg/P. Vachenauer Höhere Mathematik Band 1 und Band 2 Springer Verlag 2003, 2005
  • P. Stingl Mathematik für Fachhochschulen Technik und Informatik Hanser Verlag 2009
  • D. Schott Ingenieurmathematik mit MATLAB Algebra und Analysis für Ingenieure Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag 2004
  • D. Jordan/P. Smith Mathematical Techniques An introduction for the engineering, physical, and mathematical sciences Oxford University Press 2008
Prüfungsleistung

Portfolio Prüfung

Bemerkung zur Prüfungsform

Die Portfolio-Prüfungsleistung setzt sich zusammen aus einem semesterbegleitenden Teil, bestehend aus zwei gewerteten von drei angebotenen Hausarbeiten und einer schriftlichen Arbeitsprobe, sowie einer abschließenden 2-stündigen Klausur im Prüfungszeitraum. Die gewerteten semesterbegleitenden Hausarbeiten gehen zu je 7,5% und die schriftliche Arbeitsprobe zu 5% in die Gesamtnote ein, die abschließende Klausur zu 80%.

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Wintersemester und Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch