aktualisierter Ausschreibungstext: wissenschaftl. Mitarbeiter*in für das Anthropometrisch-Metabolische Labor (AML) (AuL 68-2023)

Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungsstärke sowie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaftlichen und beruflichen Expertise der Lehrenden, unserer internationalen Vernetzung und einem modernen Hochschulmanagement. Zur Unterstützung suchen wir Menschen, die innovativ handeln und ein Leben lang neugierig bleiben wollen.

Die Hochschule Osnabrück, Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

WISSENSCHAFTL. MITARBEITER*IN
FÜR DAS „ANTHROPOMETRISCH-METABOLISCHE LABOR“ (AML)

Das Anthropometrisch-Metabolische Labor ist ein ernährungswissenschaftliches Labor der Hochschule Osnabrück, das noch im Aufbau ist.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei der Organisation, Vorbereitung und Durchführung von Laborübungen und Laboraufgaben im Bereich Ernährungswissenschaften,
  • Instandhaltung der installierten technischen Einrichtungen in Form von Geräten, Rechnern sowie Software,
  • Weiterentwicklung der Laborausstattung und Unterstützung bei der Antragstellung von Drittmitteln,
  • Mithilfe bei der Entwicklung und Erprobung digital gestützter Methoden und Instrumente für Laborübungen,
  • Betreuung deutscher und international Studierender bei Projekt- und Abschlussarbeiten, sowie in der Theorie-Praxis-Relation,
  • Beratung und Betreuung von Studieninteressierten des Bereiches Ernährungswissenschaften u.a. bei Schulbesuchen und Messen und während des Studiums,
  • Vorbereitung und Durchführung von Exkursionen im Bereich Ernährungswissenschaften.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Studienrichtung Ernährungswissenschaften und/oder Ökotrophologie-Ernährungswissenschaften und/oder Diätetik der Ernährungswissenschaften oder vergleichbare Studienrichtungen,
  • Zulassung als Ernährungstherapeut*in oder Diätassistent*in, bzw. Bereitschaft, diese zu erlangen,
  • fundierte Kenntnisse der Ernährungstherapie, darunter Ernährungsberatung, mit Praxiserfahrung in Arbeiten des klinischen Alltags in kurativen, rehabilitativen, palliativen und/oder präventiven Versorgungen,
  • Fähigkeit ernährungswissenschaftliche Konzepte, Wissen und Theorien für die Öffentlichkeit und/oder Public-Health einzusetzen,
  • Grundkenntnisse der Statistik, Forschungsmethoden der Ernährungswissenschaften, Humanbiologie mit Genetik sowie Biochemie sind wünschenswert,
  • gute Deutsch- und Englischsprachkenntnisse in Wort und Schrift,
  • Affinität zu IT gestützten Anwendungen,
  • Geschick, Einfühlungsvermögen und Verbindlichkeit im kommunikativen Umgang mit den Stakeholdern und hohes Maß an Reflexionskompetenz,
  • Zuverlässigkeit, Loyalität und Teamfähigkeit,
  • Bereitschaft zur Weiterbildung.

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 des TV-L. Die Hochschule Osnabrück behält es sich vor, die Auswahlgespräche in Präsenz oder online durchzuführen.

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschule unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleg*innen warten auf Sie!

Auch das dürfte Sie interessieren:
Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter folgendem Link: https://www.hs-osnabrueck.de/stellenangebote

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - (bei Übersendung per Mail nur als eine Datei im PDF-Format) - werden bis zum 02.03.2024 unter Angabe der Kennziffer AuL 68-2023 erbeten an:

Präsident der Hochschule Osnabrück
Postfach 1940, 49009 Osnabrück
Personalmanagement@hs-osnabrueck.de