Teilprojektleitung Personal im Rahmen des Programmauftrags S/4HANA (ZS 16-2024)

Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungsstärke sowie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaftlichen und beruflichen Expertise der Lehrenden, unserer internationalen Vernetzung und einem modernen Hochschulmanagement. Zur Unterstützung suchen wir Menschen, die innovativ handeln und ein Leben lang neugierig bleiben wollen.

Die Hochschule Osnabrück, Geschäftsbereich Personal, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Teilprojektleitung Personal im Rahmen des Programmauftrags S/4Hana

Die Hochschule Osnabrück hat 1995 als eine der ersten Hochschulen in Niedersachsen SAP eingeführt, die Wartung des bestehenden SAP-Systems wird zum Ende des Jahres 2027 jedoch durch SAP abgekündigt. Die Hochschule Osnabrück startet gemeinsam mit dem Niedersächsischen Hochschulkompetenzzentrum für SAP (CCC) das Projekt „Einführung SAP S/4HANA“ und wird im Zuge dessen das Verwaltungsmanagement digital transformieren. Während des Programmzeitraums (01.01.2024 – 31.12.2027) ist das Umstellungsszenario auf die neue Technologie S/4 HANA für den Bereich Personal zu erarbeiten und die Durchführung zu begleiten.

Wir bieten die Gelegenheit für ein intensives Onboarding mit unseren aktuellen Key User*innen und bewährten Expert*innen, welche wertvolle Einblicke in das aktuelle SAP-System und hochschulinterne Prozesse ermöglichen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst dabei insbesondere:

  • Organisation, Planung, Steuerung und Überwachung des Teilprojekts während der gesamten Projektdauer
  • erste Ansprechperson für Mitarbeiter*innen im Geschäftsbereich Personal bezüglich Fragen, Probleme oder Schulungsbedarf im Zusammenhang mit SAP S/4HANA.
  • kommunikative Schnittstelle zum Projektteam, dem CCC, weiteren externen Einführungspartnern sowie zu den anderen am Projekt beteiligten Einrichtungen der Hochschule in Bezug auf das Teilprojekt
  • Aufbereitung von Entscheidungsvorlagen für die Programmverantwortlichen
  • Erstellung von Statusberichten und Kommunikation von Updates und Informationen zum Projektfortschritt an relevante Stakeholder*innen
  • Dokumentation der Projektergebnisse
  • Durchführung von Schulungen für Mitarbeiter*innen im Geschäftsbereich Personal, zur Unterstützung beim Umgang mit den neuen Systemen
  • Übernahme von Key User-Aufgaben für HCM/H4S4

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium im Bereich Personal und Organisation oder eine vergleichbare Qualifikation mit einschlägiger Berufserfahrung
  • berufliche Erfahrungen in der Projektarbeit, idealerweise im Bereich der Digitalisierung und in der Prozessoptimierung
  • Fähigkeit zum analytischen Denken und zur konzeptionellen Arbeit
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Erfahrung in der Moderation von Gesprächen
  • ausgeprägte Team- und Kooperationsfähigkeit
  • strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie Problemlösungsfähigkeit
  • IT-Affinität und SAP-Kenntnisse für die Module HCM/OM, insbesondere auch Customizing, Debugging sowie erste Erfahrungen mit dem Fiori-System sind wünschenswert
  • vorteilhaft sind Kenntnisse über die Strukturen von Hochschulen und Prozesse im Personalmanagement

Im Anschluss an das Projekt ist eine Überführung der Aufgaben in die Struktur des Geschäftsbereichs Personal geplant.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Aufgabenzuschnitt bis nach Entgeltgruppe 11 des TV-L. Die Hochschule Osnabrück behält es sich vor, die Auswahlgespräche in Präsenz oder online durchzuführen.

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschule unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleg*innen warten auf Sie!

Auch das dürfte Sie interessieren:

Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche Gründe nicht entgegenstehen. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter folgendem Link: https://www.hs-osnabrueck.de/stellenangebote

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - (bei Übersendung per Mail nur als eine Datei im PDF-Format) - werden bis zum 09.03.2024 unter Angabe der Kennziffer ZS 16-2024 erbeten an:

Präsident der Hochschule Osnabrück

Postfach 1940, 49009 Osnabrück
Personalmanagement@hs-osnabrueck.de

www.hs-osnabrueck.de