Mitarbeiter*in für die Begleitung der Konzeption eines englischsprachigen Masterprogramms (AuL 71-2022)

Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungsstärke sowie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaftlichen und beruflichen Expertise der Lehrenden, unserer internationalen Vernetzung und einem modernen Hochschulmanagement. Zur Unterstützung suchen wir Menschen, die innovativ handeln und ein Leben lang neugierig bleiben wollen.

Die Hochschule Osnabrück, Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

MITARBEITER*IN
FÜR DIE BEGLEITUNG DER KONZEPTION EINES ENGLISCHSPRACHIGEN MASTERPROGRAMMS

Die Hochschule Osnabrück plant einen englischsprachigen Masterstudiengang aufzubauen, der Fachwissen und Kompetenzen für die transdisziplinäre Verknüpfung der Bereiche Landschaftsarchitektur, Biodiversitätserhalt, Ernährungssicherung und Klima-schutz vermittelt. Dazu soll als ein kokreativer Prozess hochschulintern und im Austausch mit externen Partner*innen sicherstellen, dass das Angebot die Anforderungen in Wissenschaft und Praxis trifft.

Im Rahmen der selbständigen Bearbeitung des Projektes fallen insbesondere folgende Aufgaben an:

  • Erstellung einer Machbarkeitsstudie für einen englischsprachigen, internationalen Masterstudiengang im Kontext „Landwende im Anthropozän“ (WBGU 2019), das die Bereiche Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur der Fakultät verbindet,
  • kontinuierliche kommunikative Begleitung und Moderation des dazugehörigen Prozesses mit Akteur*innen aus der Hochschule und Externen (potenziellen Arbeitgeber*innen für die Absolvent*innen),
  • Unterstützung des International Faculty Office bei der Umsetzung der Internationalisierungsstrategie der Hochschule auf Fakultätsebene inklusive der Pflege internationaler Hochschulkooperationen im Kontext des neu zu entwickelnden internationalen Masterstudiengangs.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftl. Hochschulstudium, bevorzugt in einer Studienrichtung der Fakultät,
  • erste Erfahrung im internationalen Kontext,
  • erste Erfahrungen mit der Konzeption von Studiengängen oder vergleichbaren Aufgaben,
  • selbständige Arbeitsweise, Flexibilität sowie ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit,
  • hohe Sprachkompetenz in Englisch und Kenntnis einer weiteren Fremdsprache.

Die Beschäftigung erfolgt mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit und ist befristet für zwei Jahre. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des TV-L. Die Hochschule Osnabrück behält es sich vor, die Auswahlgespräche in Präsenz oder online durchzuführen.

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschule unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleg*innen warten auf Sie!

Auch das dürfte Sie interessieren:
Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter folgendem Link: https://www.hs-osnabrueck.de/stellenangebote

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - (bei Übersendung per Mail nur als eine Datei im PDF-Format) - werden bis zum 03.01.2023 unter Angabe der Kennziffer AuL 71-2022 erbeten an:

Präsident der Hochschule Osnabrück
Postfach 1940, 49009 Osnabrück
Personalmanagement@hs-osnabrueck.de

 

 

Stellenangebot als PDF

AuL_71_Stellenausschreibung.pdf