Leiter*in Stabstelle Arbeitssicherheit (ZH 22-2022)

Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungsstärke sowie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaftlichen und beruflichen Expertise der Lehrenden, unserer internationalen Vernetzung und einem modernen Hochschulmanagement. Zur Unterstützung suchen wir Menschen, die innovativ handeln und ein Leben lang neugierig bleiben wollen.

 

Die Hochschule Osnabrück sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

LEITER*IN STABSSTELLE ARBEITSSICHERHEIT
(BIS EG 13 TV-L)

Aufgabengebiete:

  • konzeptionelle und strategische Weiterentwicklung des Arbeitsschutzes sowie Entwicklung und Aufbau eines integrierten Arbeitsschutzmanagements in enger Kooperation mit dem Präsidium
  • aktive Kommunikation des Arbeitsschutzes in der Hochschule
  • Mitwirkung an der Umsetzung von geltenden rechtlichen, behördlichen, normativen und internen Anforderungen an den Ar-beitsschutz
  • Unfallverhütung sowie Strahlenschutz innerhalb der Hochschuleinrichtungen
  • Koordination und Durchführung von regelmäßigen Begehungen der Arbeitsstätten, sowie Hinwirken auf die Umsetzung von festgelegten Maßnahmen und Monitoring der Wirksamkeit nach der Umsetzung
  • Koordination der externen sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Dienstleister sowie der Sicherheitsbeauftrag-ten und des Sicherheitsingenieurs
  • Sicherstellung der Aktualität und Verfügbarkeit der Dokumentation aus dem Bereich Arbeitsschutz
  • Vor- und Nachbereitung der Sitzungen des Arbeitsschutzausschusses
  • Ansprechperson für Behörden des Arbeitsschutzes, die Trägerin der Unfallversicherung, Personalrat etc.
  • Einbindung in die Meldekette der Hochschule

Einstellungsvoraussetzungen:

  • bevorzugt abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit ingenieur- oder naturwissenschaftlicher Ausrichtung
  • nachgewiesene sicherheitstechnische Fachkunde gem. § 7 ASiG als Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Konflikt- und Teamfähigkeit im Umfeld einer Vertrauenskultur, sowie Lösungsorientierung, hohe kommunikative Fähigkeiten und Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit
  • einschlägige und fundierte Kenntnisse der Rechtsvorschriften, der Regelwerke der Unfallkassen und der anerkannten Regeln der Technik
  • gute Kenntnisse in der Anwendung der eingesetzten Bürostandardsoftware (Office-Produkte)
  • ein Führerschein der Klasse B

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und endgültiger Aufgabenüber-tragung bis nach Entgeltgruppe 13 des TV-L. Eine partielle Homeoffice-Fähigkeit der Tätigkeit ist gegeben. Die Hochschule behält es sich vor, die Auswahlgespräche in Präsenz oder Online durchzuführen.

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschule unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleg*innen warten auf Sie!

Auch das dürfte Sie interessieren:

Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche Gründe nicht entgegenstehen. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter folgendem Link: www.hs-osnabrueck.de/stellenangebote

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - (bei Übersendung per Mail nur als eine Datei im PDF-Format) - werden bis zum 31.12.2022 unter Angabe der Kennziffer ZH 22-2022 erbeten an:

Präsident der Hochschule Osnabrück
Postfach 1940, 49009 Osnabrück
Personalmanagement@hs-osnabrueck.de
www.hs-osnabrueck.de