Sachbearbeiter*in für das Studentische Gebühren- und Beitragswesen (ZS 17-2022)

Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungsstärke sowie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaftlichen und beruflichen Expertise der Lehrenden, unserer internationalen Vernetzung und einem modernen Hochschulmanagement. Zur Unterstützung suchen wir Menschen, die innovativ handeln und ein Leben lang neugierig bleiben wollen.

Die Hochschule Osnabrück, Geschäftsbereich Studierendensekretariat (Immatrikulations- und Prüfungsamt) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Osnabrück eine*n

SACHBEARBEITER*IN
FÜR DAS STUDENTISCHE GEBÜHREN- UND BEITRAGSWESEN

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Abwicklung des studentischen Gebühren- und Beitragswesens in Abstimmung mit der Geschäftsbereichsleitung und dem Geschäftsbereich Finanzen,
  • Kontoverwaltung des Studierendensekretariats,
  • eigenständige Abrechnung der durch das Studierendensekretariat vereinnahmten Gebühren und Beiträge (Verwaltungskostenbeiträge, Langzeitstudiengebühren, Studiengangsgebühren, Gasthörergebühren) mit dem Geschäftsbereich Finanzen,
  • Abrechnungen mit dem Allgemeinen Studierendenausschuss und dem Studentenwerk über die vereinnahmten Beiträge der Studierendenschaft und des Studentenwerks,
  • Einbuchen von Geldeingängen in das Campusmanagementsystem,
  • Rückerstattung studentischer Gebühren und Beiträge,
  • Berechnung von Studienguthaben und Erhebung von Langzeitstudiengebühren (§§ 12, 13 NHG),
  • Erstellung der Mahnungen bei nicht fristgerechter Rückmeldung der Studierenden,
  • Überwachung des elektronischen Krankenkassen-Meldeverfahrens für Studierende.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, Angestelltenprüfung I, Laufbahnprüfung für den allgemeinen mittleren Verwaltungsdienst oder eine andere adäquate Ausbildung (z.B. Steuerfachangestellte*r, kaufmännische Ausbildung),
  • Berufserfahrung in Gebühren-, Abrechnungs- oder Finanzangelegenheiten,
  • wünschenswert sind berufliche Erfahrungen im Bereich der öffentlichen Verwaltung,
  • Fähigkeit zur Rechtsanwendung verschiedener Rechtsgrundlagen wie z. B. des Niedersächsischen Hochschulgesetzes und angrenzender Gesetze und Verordnungen,
  • Verantwortungsbewusstsein, Genauigkeit, Serviceorientierung und Teamfähigkeit,
  • Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität,
  • fundierte Kenntnisse im Umgang mit der Standardsoftware (Microsoft Office) und die Bereitschaft, sich in die spezifischen Programme (Campusmanagementsystem) für das Studierendensekretariat einzuarbeiten.

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung mit der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a des TV-L. Die Hochschule Osnabrück behält es sich vor, die Auswahlgespräche in Präsenz oder online durchzuführen.

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschule unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleg*innen warten auf Sie!

Auch das dürfte Sie interessieren:
Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter folgendem Link: https://www.hs-osnabrueck.de/stellenangebote

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - (bei Übersendung per Mail nur als eine Datei im PDF-Format) - werden bis zum 22.08.2022 unter Angabe der Kennziffer ZS 17-2022 erbeten an:

Präsident der Hochschule Osnabrück
Postfach 1940, 49009 Osnabrück
Personalmanagement@hs-osnabrueck.de