Ideen, die aus den Socken hauen Freitag, 5. Juni 2020

Das ist eine der entwickelten Lösungen zu Sockenaufhängevorrichtungen der Maschinenbau-Studierenden. Foto: Hochschule Osnabrück
So könnte eine der Sockenaufhängevorrichtungen aussehen. Foto: Hochschule Osnabrück

Maschinenbau-Studierende des Campus Lingen entwickeln "Sockenaufhängevorrichtungen"

Wer kennt das nicht? Jede einzelne Socke aus dem Wäschekorb an die Wäscheleine hängen, um sie trocknen zu lassen. Ein echter Zeitaufwand! Damit soll jetzt Schluss sein.

Studierende aus dem vierten Semester des Studienganges Allgemeiner Maschinenbau am Campus Lingen haben insgesamt sechs Trockenvorrichtungen konzipiert, die die Socken nach dem Waschen automatisiert aufhängen sollen, sodass diese an der Luft trocknen können. Dies soll nahezu ohne menschliche Hilfe funktionieren.

Bei dieser Aufgabe im Rahmen der Veranstaltung „Technische Produktentwicklung“ legten die Studierenden der Hochschule Osnabrück ein besonderes Augenmerk darauf, möglichst energieeffizient, kostengünstig und ressourcensparend zu arbeiten. Die zusätzliche Herausforderung bestand in diesem Sommersemester darin, erstmals ein Konzept gemeinsam als Gruppe virtuell zu erarbeiten. „Das haben die Studierenden hervorragend hinbekommen. Es sind innovative und kreative Lösungsvorschläge präsentiert worden“, betonte der betreuende Professor Dr.-Ing. Jürgen Adamek. Aufgrund der digitalen Lehre konnten die Studierenden bisher keine Prototypen der Maschinen herstellen.

Von: Louisa Windbrake

Weitere Fotos zur Nachricht

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften