Projekt Modernes China: Versuch einer Vermittlung Chinas im europäischen und deutschen Kontext Dienstag, 31. Mai 2022, 13:00 Uhr

Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe Chinas Rolle im 21. Jahrhundert mit Prof. Dr. Chunchun Hu, Shanghai International Studies University

Beginn: 31.05.2022, 13:00 Uhr
Ende: 31.05.2022, 14:30 Uhr

Veranstaltungsort:
Online

Veranstalter / Ansprechpartner:
Hochschulzentrum China

Weitere Informationen:

In seinem Vortrag beleuchtet Prof. Hu Chunchun den vielfach heraufbeschworenen geo- und machtpolitischen sowie ideologischen Kampf zwischen dem von den USA geführten Wertewesten und China und legt diesen als Scheinkampf offen. Wie wäre es, wenn man die gängigen China-Diskurse in Deutschland, Europa bzw. dem Westen genauer unter die Lupe nähme? Denn hierin zeigt sich eine große Diskrepanz zwischen der chinesischen Außen- und Innenperspektive. Während mit Foucault und Leibniz die beiden Pole der Erkenntnisintention Europas in Bezug auf China identifiziert sind, wird das innerchinesische Ringen um Kontinuität und Bruch außerhalb Chinas kaum wahrgenommen. Man fragt sich: Sind die chinesischen Fragen genuine Fragen von China, oder sind sie nur vom Westen ausformulierte Fragen über China, die wiederum von Chinesen rezitiert werden? Trotz der vielen Unterscheide könnte – oder müsste – man aber optimistisch bleiben, gerade wegen der europäisch geprägten Moderne, die uns als historischer Auftrag verbindet.​

Weitere Informationen sind auf der Website des Hochschulzentrum China zu finden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Zur Registrierung: https://us06web.zoom.us/webinar/register/WN_bB-jN99eQ8OObZtu8xfAuQ