CampusNight 2024 Donnerstag, 30. Mai 2024, 17:00 Uhr

Event für Jugendliche ab Schuljahrgang 12 oder mit (Fach-)Abitur, Auszubildende und Young Professionals

Beginn: 30.05.2024, 17:00 Uhr
Ende: 30.05.2024, 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Hochschule Osnabrück
Hörsaalgebäude SL
Barbarastraße 21
49076 Osnabrück

Veranstalter*in / Ansprechpartner*in:
Lidia Wübbelmann

Weitere Informationen:

Entdecke neue Perspektiven für deinen Weg und unser gemeinsames Morgen! Auf unserem Campus Westerberg erwartet dich am 30. Mai ein Event, das speziell für Jugendliche ab Schuljahrgang 12 oder mit (Fach-)Abitur, Auszubildende und Young Professionals wie dich konzipiert wurde. Eltern und Lehrkräfte sind natürlich auch herzlich willkommen. Das Zentrum unserer CampusNight 2024 ist das Hörsaalgebäude SL in der Barbarastraße 21.

  • Lass dich in Workshops und Mini-Vorlesungen inspirieren. Sie bringen komplexe Themen einfach und verständlich auf den Punkt. Jede Session dauert max. 20 Minuten – kurz genug, um deine Neugier zu wecken und dir verschiedene Bereiche zu zeigen.
     
  • Erkunde mit unseren Studis den Campus und wirf einen exklusiven Blick hinter die Kulissen unserer topmodernen Labore. Probiere spannende Experimente aus. Entdecke, wo Theorie auf Praxis trifft und wie du Teil dieser spannenden Welt werden kannst.
     
  • Sei dabei, wenn Studierende ihre aktuellen Arbeiten vorstellen. Entdecke die Möglichkeiten, dich aktiv in Entwicklung einzubringen – und später vielleicht sogar selbst Teil dieser innovativen Projekte zu werden.
     
  • Informiere dich aus erster Hand über deine Studienmöglichkeiten und beruflichen Perspektiven. Lerne beim Info-Markt unsere studentischen Initiativen und Service-Einrichtungen sowie deren engagierte Teams kennen.
     
  • Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt – mit Leckereien auf dem Mensa-Vorplatz, die für das richtige Feeling sorgen. Und wenn das Wetter mitspielt, genießen wir die Musik und das Beisammensein im Freien.

Sei dabei und tauche ein in die Welt von morgen!

Mehr Informationen

 

Von: Lidia Wübbelmann