Workload/ECTS

Leistungspunkte der Hochschule Osnabrück

 

Leistungspunkte (= Credit Points) werden im Europäischen Hochschulraum als ECTS-Punkte vergeben. Das European Credit Transfer System (ECTS) erleichtert die Anerkennung von im In- und Ausland erbrachten Studienleistungen.

ECTS-Punkte sind keine Noten (Leistungsbewertungen), sondern sie werden zusätzlich zu den Noten vergeben. Sie messen die zeitliche Gesamtbelastung des Studierenden und umfassen sowohl den unmittelbaren Unterricht als auch die Zeit für die Vor- und Nachbereitung des Lehrstoffs (Präsenz- und Selbststudium), den Prüfungsaufwand und die Prüfungsvorbereitung einschließlich Abschluss- und Studienarbeiten sowie gegebenenfalls Praktika.

In der Regel werden pro Semester 30 Leistungspunkte vergeben. An der Hochschule Osnabrück sind die meisten Lehrveranstaltungen mit 5 oder einem Vielfachen von 5 Leistungspunkten bewertet. Für einen Leistungspunkt wird eine Arbeitsbelastung des Studierenden (Workload) im Präsenz- und Selbststudium von 30 Stunden angenommen.