wissenschaftl. Mitarbeiter*innen im Bereich der Anwendungsentwicklung (IuI 30)

Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungsstärke sowie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaftlichen und beruflichen Expertise der Lehrenden, unserer internationalen Vernetzung und einem modernen Hoch-schulmanagement. Zur Unterstützung suchen wir Menschen, die innovativ handeln und ein Leben lang neugierig bleiben wollen.

Die Hochschule Osnabrück, Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

WISSENSCHAFTL. MITARBEITER*INNEN
IM BEREICH DER ANWENDUNGSENTWICKLUNG

Im Rahmen des geförderten Verbundforschungsvorhaben „IQexpert  - Nutzung innovativer Datenanalytik und künstlicher Intelligenz für das Eutergesundheitsmanagement“ welches durch das Bundesministerium für Landwirtschaft & Ernährung (BLE) gefördert ist, sind für die Entwicklung mobiler Anwendungen und Algorithmen für die bildbasierte Tieridentifikation folgende Aufgaben zu übernehmen:

  • Konzeption & Entwicklung von Algorithmen für die optische Tieridentifikation,
  • Entwicklung intuitiver Benutzungsschnittstellen (GUI- & App-Entwicklung),
  • Kommunikation und Berichtswesen im Rahmen von Forschungsprojekten,
  • Interdisziplinäre Kooperation.

Die Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Informatik,
  • einschlägige Erfahrung in Erstellung und Gestaltung mobiler Anwendungen,
  • Erfahrungen im Bereich automatisierte Bildverarbeitung,
  • sicheres Auftreten bei Unternehmen und Organisationen, sowie Kommunikationsstärke und interdisziplinäre Teamfähigkeit,
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.

Die Beschäftigung kann in Voll- oder Teilzeit erfolgt und ist befristet bis zum 31.01.2024. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 des TV-L. Eine Weiterbeschäftigung durch Verlängerung der Forschungsvorhaben oder in einem sich anschließenden Folgeprojekt ist möglich. Die Art des Auswahlverfahrens kann in Präsenz oder Online erfolgen.

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschule unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleginnen und Kollegen warten auf Sie!

Auch das dürfte Sie interessieren:

Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche Gründe nicht entgegenstehen. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter folgendem Link: t1p.de/Info-Datenschutz

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - (bei Übersendung per Mail nur als eine Datei im PDF-Format) - werden bis zum 09.03.2021 unter Angabe der Kennziffer IuI 30 erbeten an:

 

Präsident der Hochschule Osnabrück

Postfach 1940, 49009 Osnabrück
Personalmanagement@hs-osnabrueck.de

 

Stellenangebot als PDF

IuI_30_Stellenausschreibung.pdf