Referent/in zur Unterstützung der zentralen Gleichstellungsbeauftragten (ZH 17)

Willkommen an der Hochschule Osnabrück, der größten Fachhochschule Niedersachsens! An drei Standorten bieten wir rund 100 Studiengänge mit Praxisbezug, eine beeindruckende Lehr- und Forschungsstärke sowie individuelle Entfaltungsmöglichkeiten. Unsere Studierenden profitieren von der wissenschaftlichen und beruflichen Expertise der Lehrenden, unserer internationalen Vernetzung und einem modernen Hochschulmanagement. Zur Unterstützung suchen wir Menschen, die innovativ handeln und ein Leben lang neugierig bleiben wollen.

Das Gleichstellungsbüro der Hochschule Osnabrück sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
REFERENT/IN
ZUR UNTERSTÜTZUNG DER ZENTRALEN GLEICHSTELLUNGSBEAUFTRAGTEN.

"Die Hochschulen fördern bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben die tatsächliche Durchsetzung der Chancengleichheit von Frauen und Männern und wirken auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin (Gleichstellungsauftrag)" (§ 3 Abs. 3 NHG).

Das Gleichstellungsbüro wirkt im Rahmen seiner rechtlichen Unabhängigkeit auf die Erfüllung des Gleichstellungsauftrages hin. Es berät und unterstützt die Hochschule bei der Umsetzung dieses gemeinsamen Vorhabens. Als Referent/in im Gleichstellungsbüro unterstützen Sie die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte bei der Erfüllung ihrer Aufgaben, insbesondere unter Aspekten von Gender Mainstreaming und Familienfreundlichkeit.

Erwartet werden
•    ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium, bevorzugt aus dem Bereich der
     Sozial- oder Geisteswissenschaften bzw. Genderforschung,
•    mehrjährige Erfahrungen im Bereich der Gleichstellungsarbeit, insbesondere sehr gute Kenntnisse der
     Instrumente und Maßnahmen zur Umsetzung von Chancengleichheit und zum Abbau von
     struktureller Benachteiligung,
•    breite Erfahrung in der Konzeptionierung und Durchführung von Projekten,
•    hohe Beratungs-/Moderations- und Genderkompetenz,
•    umfassende Kenntnisse von Hochschulstrukturen.

Für unser Team suchen wir eine flexible Persönlichkeit mit breitem Interesse an Gleichstellungspolitiken, die es gewohnt ist, selbstständig Aufgaben zu erfüllen und innerhalb eines kleinen Teams ideenreich an neuen Aufgaben mitarbeitet. Von besonderer Bedeutung für diesen Arbeitsplatz sind Organisationsgeschick, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie das Talent, zielorientiert Lösungen im Alltagsgeschäft zu finden. Fundierte Kenntnisse im Umgang mit den MS-Office-Produkten setzen wir voraus.

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 des TV-L.

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschule unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleginnen und Kollegen warten auf Sie!

Auch das dürfte Sie interessieren:
Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche Gründe nicht entgegenstehen. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - (bei Übersendung per Mail nur als eine Datei im PDF-Format) - werden bis zum 12.07.2020 unter Angabe der Kennziffer ZH 17 erbeten an:

Präsident der Hochschule Osnabrück
Postfach 1940, 49009 Osnabrück
Personalmanagement@hs-osnabrueck.de
www.hs-osnabrueck.de

 

 

Stellenangebot als PDF

Stellenangebot als PDF

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften