Zum richtigen Umgang mit Datenpannen aus Unternehmenssicht Mittwoch, 26. August 2020

Auf Einladung des "Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums der Universität Siegen" hat Prof. Dr. Lüdemann am 26.8.2020 zum Thema "Der richtige Umgang mit Datenpannen in der Unternehmenspraxis" referiert. Die Organisation der Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem Institut für Medien- und Kommunikationsrecht (IMKR) der Universität Siegen.

Datenpannen haben für Unternehmen nicht selten gravierende Folgen. Es drohen hohe Bußgelder bei Verstößen gegen das Datenschutzrecht. Zudem können die potenziellen Ansehensverluste existenzbedrohend sein. Dennoch lassen sich Datenpannen in der unternehmerischen Praxis – auch bei bester Organisation – nicht vollständig vermeiden. Wichtig ist daher, dass Unternehmen in rechtlich einwandfreier Weise mit einer solchen Datenpanne umgehen können, damit der Schaden möglichst gering bleibt.

Für Unternehmen stellen sich im Grunde drei Fragen:

  1. Ist das, was da gerade passiert ist, überhaupt eine Datenpanne?
  2. Wenn ja, muss ich die Datenpanne der Aufsichtsbehörde und vielleicht sogar den Betroffenen melden?
  3. Und was muss ich konkret tun, um keine Fehler zu machen und Sanktionen zu vermeiden?