Grundlagen der Thermodynamik

Fakultät

Ingenieurwissenschaften und Informatik

Version

Version 5.0 vom 22.07.2015

Modulkennung

11B0522

Modulname (englisch)

Basic Thermodynamics

Studiengänge mit diesem Modul

Verfahrenstechnik (B.Sc.)

Niveaustufe

1

Kurzbeschreibung

Das zentrale Thema der Thermodynamik ist die Energie. Man kann die Thermodynamik daher als allgemeine Energielehre innerhalb der Physik betrachten, die Grundlage für fast alle Ingenieurdisziplinen ist.In der Verfahrenstechnik sind die Grundlagen der Thermodynamik insbesondere bei Verfahren der Stoffumwandlung, Wärmeübertragung und Verbrennung notwendig.

Lehrinhalte
  • Thermische Zustandsgrößen
  • Arbeit und innere Energie
  • Erster Hauptsatz der Thermodynamik
  • Zustandsänderungen des idealen Gases
  • Kreisprozesse
  • Irreversible Vorgänge und Zustandsgrößen in ihrer Beurteilung
  • Zweiter Hauptsatz der Thermodynamik
  • Idelae Gase in Maschinen und Anlagen
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die vermittelten Lehrinhalte versetzen die Studierenden in die Lage, einfache reversible und irreversible Zustandsänderungen zu verstehen und in einfachen Kreisprozessen anzuwenden.
Insbesondere lernen die Studierenden die Anwendungen der Grundlagen bei Verbrennungskraftanlagen wie Gasturbinenanlagen, Verbrennungsmotoren (Diesel, Otto) sowie die Anwendungen bei Kolbenverdichtern.
Außerdem dienen die Lehrinhalte als Voraussetzung für spätere Fächer wie Thermodynamik für Verfahrenstechniker und Thermische Verfahrenstechnik.
Wissensvertiefung

Können - instrumentale Kompetenz

Können - kommunikative Kompetenz

Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

VorlesungenÜbungen

Empfohlene Vorkenntnisse

MathematikChemie

Modulpromotor

Schweers, Elke

Lehrende

Schweers, Elke

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
60Vorlesung mit Übungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
70Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
20Prüfungsvorbereitung
Literatur
  1. Cerbe, Günter; Wilhelms, Gernot: Grundlagen der Thermodynamik. München : Hanser Verlag, 2013
  2. Weil, Gerhard: Script Thermodynamik. Osnabrück : Hochschule Osnabrück
  3. Meyer, Günter; Schiffner, Erich: Technische Thermodynamik. Weinheim : VCH 1989
  4. Geller, Wolfgang: Thermodynamik für Maschinenbauer. Berlin : Springer Verlag, 2000
  5. Mayinger, Franz; Stephan, Karl: Thermodynamik – Einstoffsysteme. Berlin : Springer Verlag, 1998
  6. Baehr, Hans D.: Thermodynamik. Berlin : Springer-Verlag, 1989
  7. Langeheiecke, Klaus; Jany, Peter; Sepper, Eugen: Thermodynamik für Ingenieure. Wiesbaden : Vieweg Verlag, 2003
Prüfungsleistung
  • Mündliche Prüfung
  • Klausur 2-stündig
Bemerkung zur Prüfungsform

Die Prüfungsformen werden alterantiv angeboten.

Prüfungsanforderungen

Kenntnisse über folgende Themen:- Thermische Zustandsgrößen- Arbeit und innere Energie- Erster Hauptsatz der Thermodynamik- Zustandsänderungen des idealen Gases- Kreisprozesse- Irreversieble Vorgänge und Zustandsgrößen in ihrer Beurteilung- Zweiter Hauptsatz der Thermodynamik- Idelae Gase in Maschinen und Anlagen

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften