Forschungsdatenbank

der Hochschule Osnabrück

Alle öffentlich geförderten Forschungsprojekte von A - Z

Alle Forschungsprojekte, die zentral erfasst wurden, befinden sich in unserer Forschungsdatenbank. Sie können nach Stichwörtern suchen oder Ihre Suche durch das Setzen von Filtern eingrenzen. Bei Fragen zur Forschungsdatenbank sprechen Sie bitte Svenja Knüppe an.

Filter

Geben Sie mindestens 3 Zeichen ein

Fakultät

Drittmittelgeber

Schwerpunktfelder

Laufzeit

Alphabet

Einträge werden geladen
Projektlaufzeit:
01.03.2021 - 31.12.2022
Antragsteller/in:
Prof. Dr. Heiko Meinen
Drittmittelgeber/Förderlinie:
BMWI
Fakultät:
Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur
Fördersumme:
58.719,43 €
Projektzusammenfassung:

In den Jahren 2016 bis 2018 planten ca. 620.000 KMU mit über 4 Mio. Arbeitnehmern die Übergabe oder den Verkauf des Unternehmens. 96,7% der Betriebe im Bauhauptgewerbe sind sogenannte Kleinstunternehmen, wobei über 90% der Beschäftigten im Baugewerbe in KMU arbeiten (Hauptverband der Deutschen Bauindustrie bzw. Statistisches Bundesamt, 2018). Mit einem Anteil von über 5% macht dabei das Baugewerbe einen erheblichen Anteil an der Bruttowertschöpfung der Bundesrepublik Deutschland aus. Diese Ausgangslage macht die Dringlichkeit deutlich, mit der das Baugewerbe Lösungen für die erfolgreiche Nachfolgeregelung finden muss.

Bei dem hier vorgestellten Vorhaben geht es darum, potentielle Nachfolger/innen und Unternehmer/innen von Bauunternehmen zusammenzubringen, weiterzubilden und in die Übergabephase zu begleiten. Dazu wurde gemeinsam mit dem Baugewerbeverband Niedersachsen und dem Institut für nachhaltiges Wirtschaften in der Bau- und Immobilienwirtschaft (inwb) an der Hochschule Osnabrück das Programm „Jetzt werde ich Chef!“ entwickelt, das zunächst interessierte Studierende und Unternehmer in einem Matchingverfahren zusammenbringen soll. Gemeinsam mit dem Abschluss des Studiums soll dann eine Anbahnungsphase stattfinden, die durch Praxistätigkeiten im Unternehmen gekennzeichnet ist. Daran anschließend können spezielle Fortbildungen in Anspruch genommen werden, die auf die Tätigkeit in der Unternehmensführung vorbereiten. Parallel dazu sollen Unterstützungsangebote wie ein Coaching und weitere Beratung und Schulung bei Bedarf vermittelt werden die bei der praktischen Durchführung der Übergabe helfen. Unsere Umfragen haben bereits gezeigt, dass es ein hohes Interesse der Studierenden und der Verbände vorliegt. Im Rahmen der Vorüberlegungen konnte festgestellt werden, dass viele Studierende des Bauingenieurwesens und des Landschaftsbaus grundsätzliches Interesse an einer Betriebsübernahme hätten, in der Regel aber nicht wissen, dass Betriebe Nachfolger suchen. Zudem sind sie sich nicht sicher, ob sie zu einer Übernahme fachlich in der Lage wären und ziehen eine Nachfolge nicht in Erwägung, da auch Unterstützungsangebote und Informationen fehlen. Zudem halten viele Studierende eine Nachfolge aus finanzieller Sicht für unmöglich.

Damit soll unser Ansatz aufräumen. Bislang ist das Procedere aber noch nicht praktisch zur Anwendung gekommen.

Logo Fördermittelgeber:
Zu den Ergebnissen ▼ (XXX)