IfM:jazz | Junger Deutscher Jazzpreis - Finalistenkonzert Donnerstag, 5. Dezember 2019, 20:00 Uhr

Wettbewerb um den renommierten Jazz-Nachwuchspreis des Instituts für Musik

Beginn: 05.12.2019, 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
BlueNote
Erich Maria Remarque-Ring 16
49074 Osnabrück

Weitere Informationen:

Das Institut für Musik der Hochschule Osnabrück (IfM) hat mit Unterstützung der Felicitas und Werner Egerland Stiftung in diesem Jahr zum sechsten Mal den Jungen Deutschen Jazzpreis ausgeschrieben. Die Finalrunde wird am Donnerstag, 5. Dezember um 20 Uhr im Osnabrücker Jazzclub BlueNote als öffentliches Konzert ausgetragen. Drei junge Jazz-Formationen präsentieren dabei ein jeweils vierzigminütiges Programm vor einer hochkarätigen Jury und einem interessierten Publikum. Die Preisverleihung findet noch am selben Abend statt.

Mit hochwertigen Bewerbungen haben sich die jungen Musikerinnen und Musiker qualifiziert und versprechen für das Finale innovativen Jazz. Die Mitglieder der Formation „Big Spider“ kommen aus Essen und Köln und haben sich der freien Improvisation verschrieben. Hard Bop, Modern Jazz, Free Jazz, Hip Hop, Soul, RnB oder auch Electro finden sich in ihrer Musik. Modernen Jazz in großer Bandbreite bietet das „Johanna Summer Trio“ aus Dresden: von nüchterner bis hin zu stark interagierender, impulsiver Spielweise. Das Quintett des Kölner Gitarristen Leon Maria Plecity ist konzeptionell in der Jazztradition verwurzelt, scheut sich aber nicht vor vielfältigen zeitgenössischen Einflüssen und findet im Ergebnis zu einer unverwechselbar modernen Sprache.

Der Junge Deutsche Jazzpreis unterstützt vielversprechende junge Jazz-Studierende auf ihrem Weg in die Professionalität. Die Studienrichtung Jazz des Instituts für Musik richtet den mit 4.000 Euro dotierten Preis seit 2013 für junge Ensembles aus, die aus drei bis sieben Mitgliedern bestehen und von denen mindestens die Hälfte an einer deutschen Musikhochschule studiert. Das Preisgeld teilt sich in 3.000 Euro für den Ensemblepreis und 1.000 Euro für den besten Solisten/die beste Solistin auf und wird von der Felicitas und Werner Egerland Stiftung zur Verfügung gestellt.

Karten sind zum Preis von 10 Euro an der Abendkasse erhältlich, Studierende zahlen 5 Euro.

Big Spider:
Julius van Rhee (Altsaxofon)
Felix Waltz (Piano)
Paul Albrecht (Drums)
Luca Müller (Bass)

Johanna Summer Trio:
Johanna Summer (Klavier)
Tobias Fröhlich (Bass)
Jan-Einar Groh (Schlagzeug)

Leon Plecity Quintett:
Matthew Halpin (Tenorsax)
Luca Müller (Kontrabass)
Felix Ambach (Drums)
Niklas Roever (Piano)
Leon Maria Plecity (Gitarre)


Gefördert von:
felicitas und werner +egerland stiftung+

Weitere Fotos zur Veranstaltung

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns