IfM:klassik | Gesprächskonzert "mind the gap" Freitag, 15. November 2019, 18:00 Uhr

Konzert mit fünf Uraufführungen für Horn und Viola

Beginn: 15.11.2019, 18:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Institut für Musik
Raum FA 0129
Caprivistraße 1
49076 Osnabrück

Weitere Informationen:

Das Projekt mit dem Titel "mind the gap" setzt mit fünf neu entstandenen Kompositionen einen Fokus auf die Instrumente Horn und Viola. Zwar ist während der vergangenen Jahrzehnte viel Kammermusik und Solorepertoire sowohl für das Horn als auch für die Viola entstanden, doch gab es bislang kaum Werke für genau diese beiden Instrumente in Duobesetzung. Diese Lücke möchte "mind the gap" schließen.

Das vielfältige Programm mit Uraufführungen von Farzia Fallah, Ali Gorji, Julián Quintero Silva, Eiko Tsukamoto und Yukiko Watanabe wird interpretiert und aufgeführt von Delphine Gauthier-Guiche und Annegret Mayer-Lindenberg. Die neuen Kompositionen beleuchten nicht nur die Kombination Horn-Viola, sondern setzen auch die historischen Instrumente Naturhorn und Viola d’amore in Verbindung zueinander. 

Das Projekt wird gefördert vom Musikfonds e. V. mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie u.a. vom Senator für Kultur der Stadt Bremen und Kulturamt der Stadt Köln.

Eintritt frei.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns