IfM:jazz | StudyUp-Award Jazz Dienstag, 28. Mai 2019, 20:00 Uhr

Der Wettbewerb um den StudyUp-Award der Hochschule Osnabrück

Beginn: 28.05.2019, 20:00 Uhr

Veranstaltungsort:
BlueNote
Erich Maria Remarque-Ring 16
49074 Osnabrück

Weitere Informationen:

Die StudyUp-Awards der Hochschule Osnabrück sind Auszeichnungen für herausragende Leistungen von Studierenden in ihrem jeweiligen Fach. Auch in der Studienrichtung Jazz des Institut für Musik (IfM) findet dieser Wettbewerb statt, bei dem drei Ensembles antreten. Das Konzertprogramm des StudyUp-Award Jazz 2019 verspricht einen spannenden Jazzabend, an dessen Ende die Sieger gekürt werden.

La Macchina Nera
Die meist verärgerten jungen Musiker von „La Macchina Nera“ schwören auf zwei Dinge: Catenaccio und Lärm. Sie lernten sich bei einer Schlägerei nach einem Römer-Derby kennen und entdeckten sofort ihre gemeinsame Liebe für die Lieder der Ostkurve. Die Freundschaft vertiefte sich während eines Aufenthaltes in der Untersuchungshaft im Rahmen eines Chorausfluges der „Voices of AS Roma" nach Melle. Nachdem sie zur Zeit auf Bewährung frei sind, teilen sie ihre Lieder auf den Bühnen der Welt.

Besetzung:
Henning Vetter (Tenor Saxophon), David Krüger (Gitarre), Max Jäckel (Bass), Philipp Buck (Schlagzeug)


Philipp Buck Sextett
Das Stück „Hast du Angst vor Emotionalen Bindungen?; Oder; Ist dir nur Kalt?“, welches das Sextett um den Schlagzeuger und Komponisten Philipp Buck aufführt, ist eine Suite in drei Teilen, die sich mit moderner klassischer und elektronischer Musik sowie dem improvisatorischem Aspekt des Jazz auseinandersetzt. Es treffen synthetische auf akustische Klänge, Komponiertes auf Improvisiertes, Tonales auf Atonales und Ernsthaftigkeit auf Ironie.

Besetzung:
Jonas Winter (Alt Saxofon, Klarinette), Shabnam Pavaresh (Bass-Klarinette), Jan Bostelmann (Tenorsaxofon), Gleb Tchepki (Klavier), David Krüger (Synthesizer, Gitarre), Philipp Buck (elektronisches und akustisches Schlagzeug, Komposition)


Gleb Tchepki Trio
Was die drei Musiker des Gleb Tchepki Trios verbindet, ist die Suche nach einem eigenen Sound. Ihre Inspiration kommt aus dem Bewusstsein der langen Klavier-Trio-Tradition, ohne ihr dabei nostalgisch gegenüber zu stehen. Es erwartet Sie moderner, akustischer Jazz und Kompositionen aus eigener Hand, die sich in einem Spannungsfeld von Melodie und Abstraktion bewegen.


Der Eintritt ist frei.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat