Konzert "ErinnerungsKultur: Lieder aus dem KZ Theresienstadt" Samstag, 25. August 2018, 18:00 Uhr

Abschlusspräsentation im Rahmen des Projektes "Labor Europa"

Beginn: 25.08.2018, 18:00 Uhr
Ende: 25.08.2018, 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Felix-Nussbaum-Haus, Museumsquartier Osnabrück

Weitere Informationen:

Das Projekt "Labor Europa" führt vom 16. bis 26. August 2018 in Osnabrück 50 Teilnehmende aus 19 Ländern zusammen. Innerhalb des Projekts werden fünf verschiedene Labore auf den Gebieten Theater, Kunst, Geschichte, Medien und Musik in der Friedensstadt veranstaltet.

Am Institut für Musik (IfM) findet das Labor "Lieder aus dem KZ Theresienstadt" mit zehn jungen Instrumentalistinnen und Instrumentalisten aus verschiedenen Ländern und zehn Gesangsstudierende des IfM statt: Unter der Leitung der Gesangspädagogin Ruth Frenk und des Sängers, Cellisten und Pädagogen Simon Wallfisch erarbeiten die Musikerinnen und Musiker 15 Kompositionen, die im Ghetto Theresienstadt entstanden sind.

In den Monaten zuvor wurden diese Leadsheets und Klavierauszüge für das Labor von Studierenden des IfM im Fach Komposition, Musiktheorie und Gehörbildung (KMG) neu arrangiert. Unter der Leitung von Dozent Ali Gorji haben sie die Lieder für Instrumentalbegleitungen in unterschiedlichen Besetzung neu angelegt.

Im Rahmen der Osnabrücker Kulturnacht sind als Abschlusspräsentationen des Projekts "ErinnerungsKultur: Lieder aus dem KZ Theresienstadt" am 25. August zwei Konzerte mit den Teilnehmenden zu erleben.

Eintritt frei.

Weitere Fotos zur Veranstaltung

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat