21. Materials Day - 30. November 2017 -14:30 Uhr

Die anstehende Fachtagung "Materials Day" bringt deutsche und internationale Experten zusammen und informiert Praktiker aus Industrie und Forschung sowie Studierende über aktuelle Materialkonzepte, technische Entwicklungen sowie Forschungsergebnisse für zukunftsweisende Produkte. Veranstaltet wird der "Materials Day" gemeinsam von den VDI-Arbeitskreisen Werkstofftechnik und Kunststofftechnik sowie dem WIP-Kunststoffe Wissens- und Innovationsnetzwerk und unserem Technologiezentrum TECHNOS.
Die Fachtagung findet an einem Donnerstag von 14:30 Uhr bis 18:00 Uhr in der Aula der Hochschule Osnabrück statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei und wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und Interessenten!
Eine Anmeldung per E-Mail (technos@hs-osnabrueck.de) erleichtert uns dabei die weitere Planung. Vielen Dank im Voraus!

Das aktuelle Programm für die Veranstaltung am 30.11.2017 finden Sie hier.

Programm:

  • Fatigue Strength of Cast Aluminium Alloys with Applications to the Automotive Industry
    Prof. Franck Morel, Arts et métiers ParisTech, Angers F


  • New Technologies in old Industries
    Dr. Jean-F. Castagnet, Georgsmarienhütte Holding Gmbh


  • Einfache und schnelle Analysen mittels Rasterkraftmikroskopie (AFM)
    Dr. Holger Großmann, Anton Paar Germany GmbH, Ostfildern-Scharnhausen


    Kaffeepause

  • Beeinflussung der Molekül- und Faserorientierung von Kunststoffen durch Verwendung eines innovativen Spritzgießwerkzeugs mit drehendem Kern
    Prof. Dr. Thorsten Krumpholz, Stephan Jetscho,
    Hendrik Oudehinken und Viktor Ruff, Hochschule Osnabrück


  • Niederdruckplasma zur Oberflächenmodifikation von Polymeren – Möglichkeiten und Anwendungen
    Marius Barth, Hochschule Osnabrück

  • Elektroaktive Elastomere zur aktiven Schwingungsdämpfung – Konzept und erste Ergebnisse eines neuen Forschungsprojektes
    Max Arlinghaus und Fabian Kühnast, Hochschule Osnabrück

    Ausklang bei warmen Getränken und Snacks

Veranstaltungsort:
Hochschule Osnabrück
Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik
AULA, Gebäude AB
Albrechtstraße 30
49076 Osnabrück

Additive Fertigung

Die Hochschule Osnabrück erhält mehr als 1,6 Millionen Euro Fördermittel, um Anlagen für die additve Fertigung zu beschaffen.

Das Team der Forscherinnen und Forscher um Prof. Dr. Ulrich Krupp freut sich über das bewilligte Infrastrukturprojekt "Kombiniertes Material- und Produktdesign durch additive Fertigungsverfahren – Technologiecampus 3D-Werkstoffdesign (KombiMat3D)" und sieht spannenden Aufgaben entgegen. Erste Folgeprojekte mit industrieller Beteiligung sind bereits geplant. Das TECHNOS-Netzwerk wird sich auch hier einbringen. Weitere Informationen finden Sie hier.

TECHNOS Open Factory (Rückblick 2017)

  • KME Germany GmbH & Co. KG - 29.03.2017

  • Harting TECHNOLOGIEGRUPPE - 06.07.2017

  • Melos GmbH - 20.09.2017

  • Westfalen AG - 19.10.2017

Abfrage

Wir würden uns freuen, wenn wir von Ihnen über die folgende online-Abfrage Ihre Meinung zu verschiedenen Themenschwerpunkten erhalten könnten, um so gemeinsam mit Ihnen weitere Veranstaltungen zu planen und zu gestalten.

TECHNOS-ABFRAGE

Broschüre

Die Einbindung der technischen Nutzungsmöglichkeiten des Technologiezentrums für Mitglieder und weitere Informationen zum Netzwerk Sie in unserer akutellen Broschüre.

Kontakt

TECHNOS - Neue Materialien und Prozesse Osnabrück-Emsland e.V.
Albert-Einstein-Str. 1
49076 Osnabrück
Tel.: 0541 202 80 983
Fax: 0541 969-13758
E-Mail: technos@hs-osnabrueck.de