Medizin für Ökonomen im Gesundheitswesen

Die ökonomische Forderung nach Wirtschaftlichkeit, Effizienz und Qualität sowie die Stärkung der sektorübergreifenden Versorgung hat die Gesundheitswirtschaft in einen strukturellen Umbruch geführt. Die Entscheidung zwischen medizinisch Notwendigem und ökonomisch Vertretbarem führt seither zu lebendigen Diskussionsprozessen in den Einrichtungen. Verstehen sich die Ökonomen und Mediziner noch oder sind ihre Denkansätze und Vorstellungen zu verschieden, um noch konsensfähig zu sein?

Die Zusammenarbeit von Ökonomen und Medizinern bestimmt den Erfolg einer Institution und kann zu einem strategischen Wettbewerbsvorteil auf einem umkämpften Markt werden.

 

Ziel: Mit Medizinern auf Augenhöhe diskutieren.
Diese speziell auf Ökonomen ausgerichtete, berufsbegleitende Fortbildung vermittelt Ökonomen medizinisches Basiswissen über die Arbeits- und Denkweise von Ärzten und Pflegekräften. Unterstützt wird dies durch ein didaktisches Konzept, das auf die Berufs- und Branchenerfahrungen von Managerinnen und Managern im Gesundheitswesen ausgerichtet ist. Theoretische Impulse, Case Studies, Teamarbeit, offene Diskussionsforen und wissenschaftliche Interpretationen wechseln sich ab und sorgen für nachhaltige Lernerfolge. Gewünscht ist auch der kontroverse Dialog mit erfahrenen Medizinern im geschützten Raum.

Lehrinhalte

Modul 1:

Innere Medizin, Anästhesiologie
Über den Herzinfarkt Innere Medizin, Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin verstehen lernen (mit Reanimationstraining)

Modul 2:

Chirurgie, Orthopädie
Von der Bauch-OP zu den Prothesen. Wie denken die Chirurgen?

Modul 3:

Neurologie, Psychiatrie
Du gehst mir auf die Nerven! von der Schmerztherapie bis zum Burnout.

Modul 4:

Kommunikationsebenen im Krankenhaus
Wie kann der Ökonom den Arzt verstehen? Kommunikation und Konfliktkultur gemeinsam trainieren.

Modul 5:

Prozessorientierung im Krankenhausalltag
QM, Patientenaquisition, OP-Management, Risikomanagement, Peer Review! Wie sage ich es meinem Arzt?

Modul 6:

Projekttag mit Motivationstraining
Personalentwicklung mit Generation X, Y, Z: Wie kommen wir zusammen?

Referenten/innen

Prof. Dr. med. Gisbert Knichwitz MBA, Chefarzt Anästhesie Sana Dreifaltigkeits-Krankenhaus Köln

 

Dr. Joachim Dehnst, Chefarzt Chirurgie Hemer, Vorstand Ärztekammer Westfalen/Lippe

 

Prof. Dr. phil. Heinz Theisen, Politikwissenschaftler, Katholische Hochschule Köln

 

Prof. Dr. phil. Dipl theol. Armin Wildfeuer, Philosoph Katholische Hochschule Köln

 

Sabine Girts MBA, Vorsitzende Bundeverband Pflegemanagement

 

Dr. Hans Albert Gehle, Internist Gelsenkirchen, Vorstand Ärztekammer WL

 

Dr. med. Ingo Bläser, Neurologe Psychiater Wuppertal

 

Dr. med. Patrick Boldt MD MME, Anästhesist, Referatsleiter Ärztekammer Nordrhein

 

Dr. med. Gregor Aleff, Arzt, MDK Begleiter, Geschäftsführer Hospisol, Dorsten

 

Prof. Dr. Manfred Haubrock, Pflege und Gesundheitsmanagement, HS Osnabrück

 

Sabine Bimmler, Dipl.-Psychologin Psychotherapeutin,  Köln

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat