Symposium

10. Deutsch-Chinesisches Symposium zur anwendungsorientierten Hochschulausbildung, November 2017 in Osnabrück

Konferenzthema: Förderung von Startups & Entrepreneurship im Hochschulbereich

Startups und Unternehmensneugründungen sind sowohl in Deutschland als auch in China ein wichtiger Motor für das Wirtschaftswachstum. Innovative Produktideen und neuartige Geschäftsmodelle fördern die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes und tragen mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze zu einem höheren Wirtschaftswachstum bei. Allein im Jahr 2015 konnten in Deutschland 610.000 neue Vollzeitstellen durch neugegründete Unternehmen geschaffen werden. Auch in China existiert eine hochaktive Gründungsszene. Die chinesische Regierung vermeldete im Jahr 2015 über vier Millionen neuregistrierte Unternehmen. Der 13. Fünfjahresplan hebt die Bedeutung von Firmenneugründungen für die chinesische Wirtschaft ausdrücklich hervor.

Besonders junge Leute spielen in der Gründerszene eine zentrale Rolle. In Deutschland sind 34 % der Gründer und Gründerinnen zwischen 25 und 34 Jahre alt. Auch in China wächst die Zahl an Jungunternehmern stetig an. Damit stellt sich die Frage, wie Hochschulen die jungen Menschen auf ihrem Weg zu erfolgreichen Firmengründern unterstützen können.

Sowohl in Deutschland als auch in China bieten Hochschulen bereits jetzt z.B. durch hochschulinterne Inkubatoren, kostenfreie Weiterbildungs- und Beratungsangebote sowie Vernetzungstreffen mit potenziellen Investoren vielseitige Aktivitäten zur Förderung von gründungsinteressierten Studierenden und Absolventen.

Auf dem diesjährigen deutsch-chinesischen Symposium zur anwendungsorientierten Hochschulausbildung wird deshalb ein besonderer Fokus auf die Frage gelegt, welche Rahmenbedingungen und Aktivitäten an Hochschulen notwendig sind, um den Gründergeist der Studierenden zu wecken und zu fördern.

Das deutsch-chinesische Symposium zur anwendungsorientierten Hochschulausbildung bietet in diesem Jahr zum zehnten Mal chinesischen und deutschen Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft eine Plattform zum Austausch über aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen in der anwendungsorientierten Hochschulausbildung. 

Symposiumsprogramm

Rückblicke auf vergangene Symposien

Kontakt

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat