wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für den Gesundheitscampus Osnabrück (PP 15)

Gemeinsam mit regionalen Partnern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft wollen Hochschule Osnabrück und Universität Osnabrück mit ihrer wissenschaftlichen Expertise „Gesundheitsversorgung neu gestalten“. Mit dem Gesundheitscampus Osnabrück (GCO) schaffen sie eine Plattform für den Austausch von Wissenschaft und Praxis in enger Vernetzung der regionalen Akteure und geben neue, innovative Impulse für eine hochwertige, zukunftsorientierte und patientenzentrierte Versorgung.

Die Hochschule Osnabrück sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

WISSENSCHAFTLICHE/N MITARBEITER/IN
FÜR DEN GESUNDHEITSCAMPUS OSNABRÜCK

Als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in unterstützen Sie bei der Planung und Durchführung von Projekten und Aktivitäten zur Weiterentwicklung des GCO. Sie erhalten interessante Einblicke in gesundheitsbezogene Themen an der Schnittstelle von Wissenschaft und regionaler Praxis. Erwartet werden eine selbstständige, eigenverantwortliche und gewissenhafte Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit und soziale Kompetenz.

Zu Ihrem Aufgabenbereich gehören:

  • Durchführung und Unterstützung wissenschaftlicher Recherchen
  • Konzeption, Vorbereitung und Begleitung von Veranstaltungen und Workshops
  • Vorbereitung und Unterstützung der Gremiensitzungen des Gesundheitscampus Osnabrück
  • Mitarbeit bei der Koordination, Planung und Durchführung projektbezogener Aktivitäten des GCO
  • Vertretung des Koordinators bei ausgewählten Veranstaltungen und Terminen.

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem Studiengang mit Gesundheitsbezug.

Idealerweise verfügen Sie über:

  • selbstständige, eigenverantwortliche und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Kommunikationskompetenz und Fähigkeit zur Arbeit in interdisziplinären Teams
  • Fähigkeit zur eigenständigen wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Themenfeldern des Gesundheitscampus
  • Erfahrungen in der Netzwerk- und/oder Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache.

Die Beschäftigung erfolgt mit 50% der regelmäßigen Arbeitszeit und ist bis zum 30.09.2018 befristet. Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis nach Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Wir freuen uns auf eine motivierte Persönlichkeit, die uns bei der kontinuierlichen Weiterentwicklung unserer Hochschulen unterstützen möchte. Spannende Aufgaben, aktive Studierende und engagierte Kolleginnen und Kollegen warten auf Sie!

Auch das dürfte Sie interessieren:
Die Hochschule Osnabrück fördert Frauen im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten und tritt für Geschlechtergerechtigkeit und personelle Vielfalt ein. Unsere Hochschule fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter anderem durch sehr flexible Arbeitszeitmodelle. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (bei Übersendung per E-Mail nur als eine Datei im PDF-Format) werden bis zum 21. Februar 2018 unter Angabe der Kennziffer PP 15 erbeten an:


Präsident der Hochschule Osnabrück
Postfach 1940, 49009 Osnabrück
personalmanagement@hs-osnabrueck.de
www.hs-osnabrueck.de

Stellenangebot als PDF

PP_15_Stellenausschreibung.pdf

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat