SASCHA: Nachhaltiges Landmanagement und Anpassungsstrategien an den Klimawandel im Westsibirischen Getreidegürtel

Charkteristika

Die westsibirische Region Tyumen ist von besonderer Bedeutung für den globalen Kohlenstoffhaushalt. Aufgrund des bereits stattfindenden Klimawandels und einer zu erwartenden Intensivierung der Landwirtschaft für die Nahrungsmittelproduktion ist es notwendig, Strategien für eine nachhaltige Landwirtschaft, die die Produktivität der landwirtschaftlichen Flächen sichert und die natürlichen Ressourcen (Böden, Wasser, Biodiversität) schont, zu entwickeln. Von 2011 bis 2016 arbeiten deutsche und russische Wissenschaftler in einem interdisziplinären Forschungsverbundvorhaben zusammen.

Über das Projekt

Projektteam

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat