Informationen für Studierende der Hochschule Osnabrück

Hier finden Sie allgemeine Informationen und Hinweise auf Projekte oder Abschlussarbeiten.

Download Richtlinie für das Verfassen von Berichten und Abschlussarbeiten

Richtlinie

pdf
ANZEIGEN DOWNLOAD

Projekt/Studienarbeit Bachelor/Master: Analyse und Test eines Smartlock-Antriebs

Das Projekt beschäftigt sich mit dem Antrieb eines handelsüblichen Smartlocks für konventionelle Türschlösser. Zunächst erfolgt nach der Demontage eine Analyse des Getriebes und des Motors. Tragfähigkeitsberechnungen nach VDI 2736 sollen die Lebensdauer vorhersagen. Anschließend erfolgen die Planung und der Aufbau einer Versuchseinrichtung. Dauertests sollen die Lebensdauer im realen Einsatz offenbaren.

Projekt (Bachelor/Master) "Automatisierte Ermittlung des Zweirollenmaßes für Zahnräder im CAD"

Das Zweirollenmaß wird bei der Fertigung von Zahnrädern zur Messung der Zahndicke verwendet. Für konventionelle Strinräder (siehe Bild) kann das Zweirollenmaß mit einer Iteration leicht berechnet werden.
Bei komplexeren Zahnrädern insbesondere bei beliebigen Flankengeometrien ist das nicht mehr möglich. Im Rahmen des Projektes soll ein Verfahren im CAD entwickelt werden, dass die Bestimmung erlaubt. Das Verfahren soll möglichst so weit automatisiert werden, dass der Anwender nur die Flanken anwählt und den Rollendurchmesser angeben muss. Das Zweirollenmaß wird daraufhin ermittelt und angezeigt.

Kenntnisse aus dem Modul Virtuelle Produktentwicklung sind erforderlich.


Masterarbeit/Studienarbeit: CAD-gestützte Pressenliniensimulation einer Kegelrad-Schmiedeanlage

Im Bereich der Industriellen Produktion gehören die Umformprozesse zu den größten Wertschöpfungsträgern. Zur virtuellen Inbetriebnahme von Umformanlagen wurde vom CAE-Labor und LUW eine CATIA-basierte Methode zur Pressenliniensimulation entwickelt, mit der die Konfiguration und Synchronisation der Pressen- und Automationsparameter unabhängig von den kostenintensiven, realen Produktionsanlagen durchgeführt werden können. Diese Methode des „Digitalen Zwillings“ wurde im Versuchsfeld des LUW erfolgreich auf einer Quertransportpresse für einen dreistufigen Kaltfließpressprozess verifiziert.

Im Rahmen der ausgeschriebenen Arbeit soll diese CAD-Methode jetzt auf einen komplexen Präzisionsschmiedeprozess übertragen werden, der in manueller Prozessführung erfolgreich im LUW läuft. Alle erforderlichen Einzelbausteine

  • Geometrien der Stadienfolge
  • Pressenelemente
  • Werkzeugelemente
  • Greifer- und Transportelemente
  • Teiletransfer im Induktionsofen
  • Feeder mit Gesenk-Sprühsystem

liegen als Datensätze vor, so dass am Rechner statt mit langwierigen Tryout-Schleifen auf den Pressen eingefahren werden kann.

Die Arbeit leistet einen Beitrag zur Durchführung Virtueller Tryouts auf Digitalen Zwillingen der Realanlagen. Die Bearbeitung wird unter folgenden Randbedingungen vorgenommen:

  • Die Arbeit beinhaltet eine Literatur- und Marktrecherche zur Pressenliniensimulation
  • Alle Maschinen-, Werkzeug- und Vorrichtungsdaten liegen in CATIA V5 vor.
  • CATIA VBA-Programm zur virtuellen Inbetriebnahne und Programmdokumentation liegen vor.
     
    Das Projekt wird mit Vorlage des Entwicklungsberichtes, der CAD-Dateien und einer Ergebnispräsentation abgeschlossen.

Bei Interesse bei Prof. Dr. Bernhard Adams oder Prof. Dr. Bernd Schwarze melden.

Projekt/Studienarbeit Bachelor/Master: Optimierung eines Elektrozylinders

Im Rahmen der Projektwoche 2019 entstand ein Elektrozylinder, der mit einem innovativen Getriebe angetrieben wird. Dieses Getriebe soll konstruktiv überarbeitet werden. Die Aufgabe besteht aus einem theoretischen Teil, in dem die Zahnradgeometrie optimiert werden soll, und einem praktischen Teil, in dem das Getriebe gebaut und getestet werden soll.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2020 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Logo 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften