Osnabrücker DemokratieforumHintergrund

Hintergrund 7. Osnabrücker Demokratieforum 2019

Die Jugend, ihre Zukunft und die Demokratie – Was müssen wir jetzt tun?

In den 90-er Jahren machte die These vom „Ende der Geschichte“ Furore: Mit dem Zusammenbruch des Sowjet-Imperiums setzen sich Demokratie und regulierte Marktwirtschaft endgültig und überall durch. Trotz Finanzkrisen blieb der Glauben an die demokratische Stabilität zumindest der westlichen Welt unverrückbar. Insbesondere junge Menschen konnten geneigt sein, ihre Freiheit für selbstverständlich zu halten.

Demokratie wird es dauerhaft aber nicht zum „Nulltarif“ geben. Denn

  • selbst immer intensiverer Handel mit China führt nicht zur Liberalisierung des politischen Systems dort,
  • sogar die demokratischen Systeme in Amerika und in Großbritannien sind populistischen Gefahren ausgesetzt,
  • stark wachsen Zweifel und Kritik an der Problemlösungskompetenz des Westens, u.a. im Hinblick auf die unbewältigten Probleme des Klimawandels und der Migration.

Was bedeuten diese Entwicklungen für uns alle und insbesondere für jüngere Menschen, was müssen und können wir jetzt tun, um die Herausforderungen zu meistern, die immer drängenderen Probleme zu lösen und dabei die Werte unserer demokratischen Verfassung nicht zu verlieren?

Das Osnabrücker Demokratieforum widmet sich in diesem Jahr dieser Thematik und sucht konkret Antworten u.a. auf die Fragen:

  • Wie geht das Aufeinandertreffen von Demokratie und Zentralverwaltung in Hongkong aus?
  • Ist die Klimakatastrophe noch zu lösen?
  • Steuert der Wohlstandsstaat auf sein Ende zu?
  • Drohen Flüchtlingsbewegungen aus Afrika in bislang unvorstellbarem Ausmaß?

Fragen über Fragen. Darüber wollen wir diskutieren. Mit Ihnen und mit Persönlichkeiten, die maßgeblich in Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Medien am demokratischen Leben beteiligt sind.

Die Hochschule Osnabrück lädt Sie herzlich ein, sich an der Debatte zu beteiligen.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns