Studiengänge und Weiterbildungin der Offenen Hochschule

Studien- und Weiterbildungsangebote in der Offenen Hochschule

Kernangebot der Offenen Hochschule sind berufsbegleitende Studiengänge. Damit können Sie sich weiterbilden und einen attraktiven akademischen Abschluss erlangen, ohne dass Sie Ihre Berufstätigkeit aufgeben müssen. Wenn Ihr Arbeitgeber Sie zeitlich unterstützt oder wenn Sie sehr flexible Arbeitszeiten haben, können Sie vielfach sogar weiter in Vollzeit arbeiten, wenn Sie möchten.

Teilzeit-Studium

Möglicherweise wollen Sie sich berufsbegleitend bzw. teilzeit in einem Studiengang der Hochschule Osnabrück weiterbilden, der nur im Vollzeit-Format angeboten wird. Das trifft ja auf die Mehrheit der Bachelor-Studiengänge und auf alle konsekutiven Master-Studiengänge zu. In diesem Fall können Sie sich für den Vollzeit-Studiengang einschreiben und sich Ihren individuellen Teilzeitstudienplan erstellen. Bitte beachten Sie dabei:

  • Nicht alle Module liegen zu den von Ihnen präferierten Zeiten. Sie müssen also trotzdem zeitlich flexibel sein, um Module, die Sie belegen wollen/müssen, besuchen zu können (etwa solche, die in Tageskernzeiten liegen, an denen Sie normalerweisen arbeiten oder Familien- oder sonstige Pflichten haben).
  • Das Studium verlängert sich, ggf. fallen Langzeitstudiengebühren an. Um so wichtiger ist es, dass Sie überprüfen, ob eine Anrechnung von Kompetenzen aus Beruf oder Vorstudium in Frage kommt, um Zeit zu sparen.
  • Falls Sie speziell wegen Kinderbetreuung oder Pflege von Angehörigen teilzeit studieren wollen/müssen, lassen Sie sich zur Vereinbarkeit im Familienservice unseres Gleichstellungsbüros beraten.

Berufsbegleitende Bachelor-Studiengänge

Ein berufsbegleitender Bachelor-Studiengang ist die richtige Wahl für Sie, wenn Sie sich nach einer beruflichen Aus- oder Fortbildung umfassend weiterbilden möchten und gleichzeitig erstmalig einen Studienabschluss erreichen wollen. Mal abgesehen von dem fachlichen Gewinn – Ihrer beruflichen Karriere kann das manchmal Flügel verleihen. 

Da die Teilnehmer erstmalig studieren, bieten die Studiengänge jeweils eine auf den Studiengang zugeschnittene Vorbereitung bzw. Einführung an, die den individuellen Einstieg ins Studium erleichtern soll. Weitere Angebote zur Lernunterstützung bietet das Learning Center der Hochschule.

Berufsbegleitende Master-Studiengänge

Wenn Sie bereits einen akademischen Abschluss haben (Bachelor, Diplom, Master o.a.), können Sie einen unserer berufsbegleitenden Master-Studiengänge belegen. Sie sind alle „weiterbildend“ im Sinne der Definition der Kultusministerkonferenz, d.h., sie setzen nach einem ersten Studienabschluss eine darauf aufbauende Berufserfahrung von mindestens einem Jahr voraus. Darüber hinaus werden Studiengebühren erhoben.

In berufsbegleitenden, weiterbildenden Master-Studiengängen können Sie auch einzelne Module als Gasthörer belegen.

Modulstudium

Vielleicht interessieren Sie sich nur für ausgewählte Inhalte des berufsbegleitenden Master-Studiengangs – oder Sie sind noch unsicher, ob Sie tatsächlich für das gesamte Studienprogramm absolvieren wollen. Dann können Sie in den berufsbegleitenden, weiterbildenden Master-Studiengängen auch einzelne Module belegen (sog. „Modulstudium“). Informieren Sie sich dazu auf den Seiten des jeweiligen Studiengangs und in der Immatrikulationsordnung.

Duale Bachelor-Studiengänge

Duale Studiengänge nach herkömmlichem Verständnis sind Bachelor-Studiengänge, die eine berufliche Erstausbildung nach Bundes- oder Landesrecht mit einem Studium verknüpfen. Sie gehören insofern zur „Offenen Hochschule“, als sie zukünftige Fachkräfte schon während des Studiums an einen Betrieb binden, ihnen dort Berufserfahrung ermöglichen und gleichzeitig die Weiterbildung in einem Studium öffnen. Daher werden duale Studiengänge auch im BMBF-Programm „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“ gefördert.

Leistungsfähige Schulabgänger, die den Praxisbezug im Unternehmen schätzen, sind besonders angesprochen. Wenn Sie in einem unserer dualen Bachelor-Studiengänge studieren wollen, benötigen Sie zunächst eine Zusage eines Unternehmens bzw. – bei den Gesundheitsstudiengänge – einer Berufsfachschule, die den praktischen Berufsausbildungsteil übernehmen.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat