Warum Google, Apple und Co. plötzlich Autos lieben Donnerstag, 20. September 2018

Prof. Volker Lüdemann, Leiter des Niedersächsischen Datenschutzzentrums (NDZ), hat auf der Veranstaltung "Innovationsoffensive 2018 – Mittelstand und Gründer" in Lingen über den Zukunftsmarkt selbstfahrender Autos gesprochen.

In seinem Vortrag ging Prof. Lüdemann unter anderem der Frage nach, warum sich amerikanische Digitalkonzerne wie Google und Apple für das selbstfahrende Auto interessieren und vor welchen Herausforderungen die deutsche Autoindustrie durch die neue Konkurrenz aus dem Silicon Valley steht. Der Jurist ging außerdem darauf ein, warum die selbstfahrenden Autos auch als Datenquelle für die Unternehmen attraktiv sind und wie moderner Datenschutz vor diesem Hintergrund aussehen könnte.

Die Veranstaltung im Lingener IT-Zentrum wurde organisiert vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), der Friedrich-Naumann-Stiftung und der AiF Forschung, Technik, Kommunikation, Tochter der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen. Zu Gast waren neben Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone und Landrat Reinhard Winter auch zahlreiche Unternehmensvertreter der Region.

Die Berichterstattung der Neuen Osnabrücker Zeitung können Sie hier nachlesen.

Von: David Knollmann

Weitere Fotos zur Nachricht

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat