Studierende aus 29 Nationen nehmen am Sommersprachkurs der Hochschule Osnabrück teil Montag, 10. September 2018

Neben dem Erlernen der deutschen Sprache steht für die über 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sommersprachkurses der interkulturelle Austausch besonders im Vordergrund.

Über vier Wochen lernen die 93 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Caprivi-Campus die deutsche Sprache und Kultur kennen.

„Für mich hat sich die Zeit in Osnabrück bereits jetzt richtig gelohnt. Ich spreche flüssiger Deutsch als vorher und habe dazu noch eine neue Lieblingsbeschäftigung gefunden: an Wochenenden Städte besichtigen“, freut sich Mia Durbek aus Kroatien. Mia ist als Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) eine von über 90 internationalen Gästen, die nach Osnabrück gereist sind, um am Sommersprachkurs der Hochschule teilzunehmen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen in diesem Jahr aus 29 Nationen, die meisten aus China und Indonesien, aber auch aus Ländern wie Armenien und Guatemala. Viele sind Studierende an Partnerhochschulen und werden direkt im Anschluss an den Sprachkurs ein bis zwei Semester an der Hochschule studieren.

Da einige der Gäste bereits ziemlich gut Deutsch sprechen können, andere dagegen noch gar nicht, bietet die Hochschule je nach Sprachniveau verschiedene Lerngruppen an. „In diesem Setting erlernen die Studierenden neben der Sprache gleich auch das Zusammenarbeiten in interkulturellen Teams“, sagt Nina Chapman, Koordinatorin des Sommersprachkurses. „Eine wertvolle Qualifikation für das spätere Berufsleben.“

Auch über den Unterricht hinaus lege man großen Wert auf den interkulturellen Austausch. So treffen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nachmittags und abends regelmäßig zu gemeinsamen Freizeitaktivitäten, wie dem Besuch des Botanischen Gartens, Sportveranstaltungen oder Kochabenden. Auf dem Programm stehen außerdem Exkursionen zu regionalen Unternehmen sowie Städtetrips nach Bremen und Berlin. Begleitet werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von studentischen Tutorinnen und Tutoren der Hochschule. „Im Laufe der vier Wochen entstehen oft Freundschaften, die noch lange über den Kurs hinaus Bestand haben“, weiß Chapman.

In diesem Jahr wird der Sprachkurs zum 26. Mal angeboten. Seit 13 Jahren beteiligt sich auch das Städtepartnerschaftsbüro der Stadt Osnabrück. So stammen in diesem Jahr acht der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Partnerstädten Twer, Angers, Derby, Vila Real, Haarlem, Hefei, Evansville und Canakkale. Unter den Gästen sind außerdem vier Stipendiatinnen und Stipendiaten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und 16 Geförderte der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).


Weitere Informationen
Nina Chapman
Hochschule Osnabrück
Center for International Mobility
E-Mail: n.chapman@hs-osnabrueck.de 
Telefon: 0541 969-2991

Von: Manuel Sielemann

Weitere Fotos zur Nachricht

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat