Vielfältiges Kursprogramm: Herbstakademie endet mit Präsentationstag Dienstag, 14. November 2017

Im Kurs "Verfahrenstechnik" haben die Schülerinnen und Schüler verschiedene Verfahren zur Reinigung von Abwasser kennengelernt und analysiert. (Foto: Carina Sander / SFZ Osnabrück)

Passend zum Thema der Auftaktveranstaltung mit einem Vortrag von Ernst Ulrich von Weizsäcker mit dem Titel „Unterwegs in eine enkeltaugliche Neue Aufklärung“ endete die diesjährige Herbstakademie mit einem Präsentationstag im Zentrum für Umweltkommunikation in Osnabrück. Die 124 Schülerinnen und Schüler, die sich in zwölf verschiedenen Kursen in den Herbstferien mit einem Thema beschäftigt haben, präsentierten die Arbeitsergebnisse am Dienstag, 14. November 2017, einem interessierten Publikum.

Mit dem Thema Umwelt hat sich beispielsweise der Kurs „Verfahrenstechnik“ beschäftigt, der an der Hochschule Osnabrück stattgefunden hat. Hier haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Reinigung von verschmutztem Wasser beschäftigt. Insgesamt gab es bei der diesjährigen Herbstakademie zwölf Kurse, von Amerikanistik bis zur Werkstofftechnik wurde eine vielfältige Bandbreite der Themen angeboten, die auch an der Hochschule Osnabrück und der Universität Osnabrück als Studiengänge angeboten werden. Somit dient die Herbstakademie auch der Berufsorientierung der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler und sie erhalten einen ersten Einblick in die Abläufe an einer Hochschule.

Prof. Dr.-Ing. Alexander Schmehmann, Vizepräsident der Hochschule Osnabrück, lobte die Schülerinnen und Schüler für die Entscheidung freiwillig in den Herbstferien an der Akademie teilgenommen zu haben und ermutigte sie so weiterzumachen: „Seien Sie einfach neugierig, dann werden Sie die Chancen die sich in Ihrem Leben bieten, auch ergreifen können.“ Auch Bürgermeisterin der Stadt Osnabrück Birgit Strangmann freute sich über die vielfältige Förderung von jungen Menschen in Osnabrück und stellte fest, dass die Herbstakademie auch zu mehr Bildungsgerechtigkeit beitragen kann, da nicht immer besondere Begabungen an besonderen Schulleistungen abzulesen seien.

Die Herbstakademie findet jährlich in den letzten drei Tagen der Herbstferien statt. Hauptsponsoren sind die Friedel & Gisela Bohnenkamp-Stiftung und die Sparkasse Osnabrück. Unterstützt wird die, vom Schüler-Forschungs-Zentrum (SFZ) Osnabrück koordinierte Akademie durch Hochschule und Universität sowie Stadt und Landkreis Osnabrück.

Das SFZ Osnabrück ist eine außerschulische Forschungseinrichtung für Schüler und Schülerinnen der Mittel- und Oberstufe aller Schulformen, die Spaß am Forschen, Entdecken und Selbermachen haben. Durch die angebotenen Kurse soll das Interesse an Naturwissenschaften und Technik frühzeitig geweckt und gefördert werden. Das SFZ arbeitet mit der Hochschule Osnabrück, der Universität Osnabrück, verschiedenen Schulen in der Stadt und im Landkreis Osnabrück sowie Praxispartnern zusammen und wird durch das Hochschul-Projekt „Erfolgreich ins Studium!“ vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert.

Von: Carina Sander

Weitere Fotos zur Nachricht

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-3686
E-Mail: webmaster@ecs.hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat