Lingen rockt bei Campus in Concert Montag, 27. Mai 2019

Studierende des Osnabrücker Instituts für Musik traten am 23. Mai auf dem Campus Lingen auf
Studierende des Osnabrücker Instituts für Musik traten am 23. Mai auf dem Campus Lingen auf

Bei strahlend schönem Wetter verwandelte sich das ehemalige Eisenbahnausbesserungswerk am vergangenen Donnerstag den 23. Mai wieder in ein Festivalgelände der Extraklasse. Die denkmalgeschützten Hallen des Campus Lingen waren auch dieses Jahr wieder Austragungsstätte von Campus in Concert.

Bereits zum sechsten Mal traten Newcomer-Bands verschiedenster Genres auf und begeisterten die meisten Musikfans der Region in der Geschichte der Veranstaltung. Neben Soul, Pop, Rock und Punk kam natürlich auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: diverse Food-Trucks und Getränkeangebote rundeten den Abend ab.

Das studentisch organisierte Newcomer-Festival findet seit 2015 statt und bietet aufsteigenden Künstlern des Instituts für Musik der Hochschule Osnabrück eine große Bühne. Hier können sie zum Teil das erste Mal vor großem Publikum spielen. "Bei Campus in Concert herrscht einfach eine herzliche und ausgelassene Stimmung, super Musik und schöne Atmosphäre – in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein. Einfach ein tolles Gesamtpaket", so Prof. Dr.  Ingmar Ickerott, Dekan der Lingener Fakultät Management, Kultur und Technik. 

Eingeleitet wurde der Abend mit den Punk-Pop-Rockern von radiovegas. Die Gruppe überzeugte mit ihrer einzigartigen Mischung aus Charts und Nische und eröffnete das Festival. Nach der vierköpfigen Gruppe stürmten die niedersächsischen Hardrocker von The Six Leaves die Bühne. Nachdem ihr Auftritt letztes Jahr leider ausfallen musste, lieferten sie vergangenen Donnerstag wie versprochen eine "dreckig wilde Show". Währenddessen hatten auch die Professorinnen und Professoren ihren Auftritt und begaben sich hinter die aufgebauten Zapfanlagen. Unter ihnen auch Dekan Ickerott: "Es war ein schönes kollegiales Erlebnis mit den anderen Lehrenden Bier zu zapfen und den Thekendienst zu machen."

Die nächste Gruppe, Miles King & the Foolish Knights, brachte die Menge zum Tanzen und Mitsingen, vor allem aber begeisterten sie das Publikum mit ihrem einfühlsamen und mitreißenden Oldschool Soul. Ihnen folgte die alteingesessene Lingener Band Liebe 3000. Der selbsternannte "Fünferpasch der Liebe" sorgte nicht nur in der Campushalle für gute Stimmung, sondern legte auch bei der anschließenden Aftershow-Party im Butchers auf. Es folgten Al Ray, die mit ihrem Auftritt bewiesen, warum sie sich selbst als Rock'n'Roll-Zirkus beschreiben.

Den krönenden Abschluss bildeten Singer-Songwriter Gabriel Zanetti und seine Band. Neben bereits veröffentlichter Musik spielten sie auch das Lied "Move Into You", welches auf der zweiten EP des Künstlers diesen August erscheinen soll. "Das war Gabriel Zanetti und das war Campus in Concert", beendete Jason Hannemann, der wie schon in den vergangenen Jahren die Veranstaltung moderierte, den Abend.

"Ich würde sagen, dieses Jahr war das beste Campus in Concert bislang. Die Stimmung, das Wetter, der Ablauf – dieses Jahr hat einfach alles super geklappt", erzählt Philipp Bardelmann, Organisator des Festivals. "Es war einfach super, während der Auftritte die Stimmung in der Halle zu sehen und zu wissen, dass der ganze Aufwand sich lohnt."

Gefilmt wurde die Veranstaltung von der Crew des Campus TV. Die Aufnahmen werden den Bands als Dank in Form von jeweils drei Musikvideos ihrer Wahl zur Verfügung gestellt.

Von: Meike Maurer

Weitere Fotos zur Nachricht

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat