Pflanzenökologie



Version

Version 5.0 vom 05.07.2018

Modulkennung

44M0291

Modulname (englisch)

Plant Ecology

Studiengänge mit diesem Modul
  • Boden, Gewässer, Altlasten (M.Sc.)
  • Landschaftsbau (Master) (M.Eng.)
Modulgruppe

Wahlpflichtmodul

Niveaustufe

4

Kurzbeschreibung

Pflanzen sind wichtig als Indikatoren von Bodeneigenschaften und wegen ihrer ökosystemaren Leistungen (u.a. für den Boden). Das Modul vermittelt pflanzenökologische Kenntnisse, insbesondere über den Wasserhaushalt, Anpassungen an die Nährstoffverfügbarkeit und den Einfluss unterschiedlicher Landnutzung. Kenntnisse über die Vegetation Mitteleuropas befähigen zur Nutzung des bioindikatorischen Potenzials der Pflanzen.

Lehrinhalte
  1. Pflanzen und ihre Anpassung an Umweltfaktoren
  2. Indikatorfunktion von Pflanzen, Zeigerwerte nach Ellenberg
  3. Synökologie, Vergesellschaftung von Pflanzen, Sukzession
  4. Prinzipien der mitteleuropäischen Pflanzensoziologie
  5. Vegetation Mitteleuropas (z.B. Wälder, Grünland, Moore, Heiden und Magerrasen, Ruderal- und Segetalvegetation)
  6. Bedeutung von Pflanzen für den Wasserhaushalt von Ökosystemen
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden
- kennen wichtige Vegetationstypen Mitteleuropas hinsichtlich ihrer Artenzusammensetzung und Standortbedingungen
- kennen grundlegende Wechselwirkungen zwischen Vegetation und Standort
- sind in der Lage, die Indikatorfunktion von Pflanzenarten für die Bewertung von Standorten zu nutzen

Wissensvertiefung
Die Studierenden können die Zeigerwerte von Pflanzen interpretieren und sind in der Lage, die Steuerfunktion von Pflanzen, z.B. für den Wasserhaushalt des Bodens zu beschreiben.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden sind in der Lage, Standorte anhand ihrer Vegetation anzusprechen und unter Berücksichtigung weiterer Informationen zu bewerten
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden können wissenschaftliche Erkenntnisse der Fachliteratur kritisch hinterfragen.
Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Seminar, Exkursionen

Empfohlene Vorkenntnisse

entsprechend Zugangsvoraussetzungen zum Studium

Modulpromotor

Kiehl, Kathrin

Lehrende

Kiehl, Kathrin

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
20Vorlesungen
10Exkursionen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
40Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
50Literaturstudium
30Prüfungsvorbereitung
Literatur

W. Larcher: Ökophysiologie der PflanzenH. Ellenberg: Vegetation Mitteleuropas mit den AlpenFrey/Lösch: Lehrbuch der Geobotanik.Schmeil Fitschen: Flora von DeutschlandRothmaler: Exkursionsflora von Deutschland, Atlasband

Prüfungsleistung
  • Mündliche Prüfung
  • Klausur 2-stündig
Bemerkung zur Prüfungsform

Prüfungsleistungen alternativ (Standardprüfungsleistung mündliche Prüfung)

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat