Betriebs- und Forschungspraktikum



Version

Version 9.0 vom 08.05.2018

Modulkennung

44M0120

Modulname (englisch)

Placement and Research Project

Studiengänge mit diesem Modul

Boden, Gewässer, Altlasten (M.Sc.)

Niveaustufe

5

Kurzbeschreibung

Die im Studium gewonnenen Erkenntnisse und Fähigkeiten werden in einer praktischen Arbeitsphase in einem Ingenieurbüro, einer Behörde, Forschungseinrichtung, Hochschule oder sonstigen Institution innerhalb des Berufsfeldes des Studiengangs angewendet. Die Studierenden erhalten Einblicke in die fachlichen, organisatorischen und kommunikativen Anforderungen von Berufspraxis und Forschungsprojekten. Es ergeben sich wichtige fachliche Kontakte für die spätere Berufsausübung.

Lehrinhalte
  1. Individuelle Festlegung der Lernziele (Bestimmung des fachlichen Interessensschwerpunktes und lernzielorientierte Auswahl der Praktikumsstelle)
  2. Fachliche und organisatorische Vorbereitungsphase
  3. Praxisphase (Bearbeitung einer konkreten berufspraktischen Aufgabe oder Forschungsaufgabe aus dem Tätigkeitsbereich der Institution)
  4. Aufbereitung der Erfahrungen (Darstellung der Ergebnisse und Reflexion der fachlichen und persönlichen Erfahrungen in einem schriftlichen Bericht)
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden erweitern anhand der praxis- und forschungsspezifischen Aufgabenstellungen ihr fachliches Wissen und Können.
Wissensvertiefung
Die Studierenden haben anhand der praxis- und forschungsspezifischen Aufgabenstellungen ihr fachliches Wissen und Können angewandt und vertieft. Sie überprüfen und erweitern im Praktikum ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Kommunikationsprozess mit Fachkollegen, um Problemlösungen und Argumente zu erarbeiten und weiterzuentwickeln.

Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden lernen den normalen Arbeitsalltag in der Berufs- oder Forschungsinstitution kennen, setzen rechnergestützte Verfahren ein, verarbeiten Daten und lernen Arbeitsmethoden kennen.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden haben ihre Fähigkeiten exemplarisch im Berufsfeld angewendet und erweitert. Sie lernen fachbezogene Positionen und Problemlösungen zu formulieren und argumentativ zu verteidigen, sich mit Fachkollegen und Laien auszutauschen und Verantwortung in einem Team zu übernehmen.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden stärken dank der Realitätsnähe ihre Motivation für den Beruf und gewinnen an Kontaktfähigkeit und Selbstbewusstsein. Sie machen tiefgreifende Erfahrungen und bedeutende Fortschritte in der Persönlichkeitsentwicklung.

Lehr-/Lernmethoden

Praxisprojekt als Studienelement des reflektierten Lernens

Empfohlene Vorkenntnisse

Fachwissen entsprechend der Aufgabenstellung der Praxis- oder Forschungseinrichtung

Modulpromotor

Anlauf, Rüdiger

Leistungspunkte

10

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
20individuelle Betreuung
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
250in der Praxis- oder Forschungseinrichtung
30Bericht
Literatur

Die Literatur wird vom Studierenden aufgabenspezifisch erarbeitet.

Bemerkung zur Prüfungsform

unbenotetes Modul

Unbenotete Prüfungsleistung

Praxisbericht

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat