Stadtbodenkunde



Version

Version 6.0 vom 12.06.2015

Modulkennung

44M0092

Modulname (englisch)

Urban Soil Science

Studiengänge mit diesem Modul

Boden, Gewässer, Altlasten (M.Sc.)

Modulgruppe

Pflichtmodul

Niveaustufe

5

Kurzbeschreibung

Böden der urban-industriellen Verdichtungsräume bilden auf Grund ihrer spezifischen Verhältnisse (Kontaminationsproblematik, Nutzungsansprüche) generell einen Schwerpunkt im Umgang mit dem Umweltmedium Boden. Das Modul setzt sich theoretisch und praktisch mit den Eigenschaften der Böden urbaner und (montan)-industrieller Verdichtungsräume sowie bergbaulischer Flächen auseinander. Es werden die physiko-chemischen Eigenschaften der Böden ermittelt und bewertet. Das Modul bietet die Möglichkeit die Methodik der Gefährdungsabschätzung (beprobungslose Vorarbeiten, feldbodenkundliche und Laboruntersuchungen, Gutachtenerstellung) praktisch anzuwenden. Die Veranstaltung ist bilingual konzipiert.

Lehrinhalte
  • 1. Definitions
  • 2. Properties of soils consisting of technogenic substrates
  • 3. Distribution of natural and man-made soils in urban environment
    4 .Soils associated with sealed surfaces
    5.Contaminated land 5.1 Derelict, abandoned land 5.2 Waste deposits
  • 6. Mining soils
  • 7. Sludge fields
  • 8. Denuded soils
  • 9. Pedogenesis
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung

Wissensvertiefung
Die Studierenden kennen die spezifischen physiko-chemischen Eigenschaften der Böden und Substrate urban-industrieller Verdichtungsräume und verfügen detailliertes Wissen über deren Schadstoffanalytik.
Können - instrumentale Kompetenz
Sie kategorisieren und bewerten von im Gelände und Labor erhobenen Daten.
Können - kommunikative Kompetenz
Sie erarbeiten und differenzieren Daten zur Bestandsaufnahme von Stadtböden und Altlasten. Sie bringen die Daten in Form eines Gutachtens zusammen und setzen die Ergebnisse mit unbelasteten Vergleichsflächen in Beziehung. Die Arbeiten erfolgen in Kleingruppen.
Können - systemische Kompetenz
Sie verändern und modifizieren fallbezogen wissenschaftliche Methoden der Felderhebung. Die Arbeiten werden in enger Anlehnung an Forschungsvorhaben des Lehrenden durchgeführt.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung; Geländeübungen (Blockveranstaltung) und Laborarbeit in Kleingruppen

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundlagen der Bodenkunde und des Bodenschutzes, Laborerfahrung wünschenswert

Modulpromotor

Meuser, Helmut

Lehrende

Meuser, Helmut

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
10Vorlesungen
20Übungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
20Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
25Prüfungsvorbereitung
75Kleingruppen
Literatur

Craul (1992): Urban Soil in Landscape Design. J. Wiley, New York.Hiller/Meuser (1998): Urbane Böden, Springer, Berlin.Genske (2003): Urban Land. Springer, Berlin.Meuser (2010): Contaminated Urban Soils, Springer, Dordrecht, Niederlande.

Prüfungsleistung
  • Hausarbeit und mündliche Prüfung
  • Klausur 2-stündig und Hausarbeit
Bemerkung zur Prüfungsform

Hausarbeit (50%) und alternativ mündliche Prüfung oder Klausur (50%; dabei Standardprüfungsleistung mündliche Prüfung);
2 Leistungsnachweise: Exkursion + Laborpraktikum

Unbenotete Prüfungsleistung
  • Exkursion
  • Laborpraktikum
Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch und Englisch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat