Baukonstruktion - Massivbau



Version

Version 19.0 vom 05.07.2018

Modulkennung

44B0612

Modulname (englisch)

Structural Design - Solid Construction

Studiengänge mit diesem Modul
  • Landschaftsbau (Bachelor) (B.Eng.)
  • Freiraumplanung (B.Eng.)
Modulgruppe

Technik und Management

Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Der bautechnische Entwurf und die weiterführende Konstruktion sind elementare Bestandteile im Rahmen des Gesamtentwurfs einer planerischen Aufgabenstellung der Landschaftsarchitektur. In diesem Modul stehen die Baustoffe Natur- und künstlicher Stein sowie Beton und Mörtel mit ihren Eigenschaften und ihrer Verwendung für massive Konstruktionen im Freiraum im Mittelpunkt. Die Studierenden werden befähigt, bautechnische Zusammenhänge zu erfassen, zeichnerisch darzustellen und diese zu begründen.

Lehrinhalte
  • Das Modul umfasst zwei in enger Verbindung stehende Einheiten:

    Unit A – Baustoffe und Konstruktionen
  • 1. Gesetzliche Grundlagen, Bauordnungen, Technische Baubestimmungen
  • 2. Baustoffe
  • 2.1. Natursteine
  • 2.2. Künstliche Steine
  • 2.3. Beton und Mörtel
  • 3. Konstruktionen
  • 3.1. Stützkonstruktionen
  • 3.2. Freistehende Mauern
  • 3.3. Gründungen
    3.3.1 Tragschichten
    3.3.2 Fundamente
  • 4. Sonderkonstruktionen
  • 4.1. Wasserbecken
  • 4.2. Betonflächen und Fahrbahnen auf Dächern
  • 4.3. Intensive Dachbegrünung
  • 5. Treppenanlagen
  • 5.1. Treppenarten
  • 5.2. Konstruktionsprinzipien
  • 6. Bauzeichnen
  • 6.1. Grundlagen der zeichnerischen Umsetzung
  • 6.2. Der Konstruktionsprozess
  • 6.3. Die bautechnische Zeichnung

    Unit B – KonstruktionsaufgabeBegleitend zur Unit A lösen die Studierenden kleine Konstruktionsaufgaben als Einzelarbeit, die die Grundlage für eine umfassendere Planungsaufgabe in Kleingruppen in der zweiten Hälfte des Semesters bilden. Diese Planungsaufgabe bündelt die Inhalte der Unit A.
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, verfügen über grundlegende Baustoffkenntnisse der Baustoffe Beton und Mörtel sowie Natursteine und künstliche Steine, deren Eigenschaften und deren Verwendung in den Konstruktionen des Freiraums, sowie über die dafür geltenden Regelwerke.

Wissensvertiefung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können die beschriebenen Baustoffe miteinander kombinieren, entwickeln und beschreiben Konstruktionsprinzipien, beurteilen die Vor- und Nachteile unter konstruktiven Gesichtspunkten.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, können massive Bauwerke im Freiraum konstruieren, Bauzeichnungen mit Hilfe der CAD erstellen und Detaillösungen darstellen. Sie können diese Konstruktionen interpretieren und in ihrer Durchführbarkeit prüfen.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, überprüfen eigene und externe Konstruktionsaufgaben, erkennen die Planungsansätze und diagnostizieren und bewerten Konstruktionsprobleme.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, wenden die erarbeiteten Fähigkeiten im Rahmen ihrer Baustellenkontrolle, Baustellenleitung oder Baustellenüberwachung an.
Sie führen eigenständig Konstruktionsaufgaben vom bautechnischen Entwurf bis hin zur Ausführungsplanung, in einem Garten- und Landschaftsbauunternehmen oder Planungsbüro durch.

Lehr-/Lernmethoden

Die Wissensvermittlung erfolgt in Form von Vorlesungen, unterstützt durch e-Learning und Tagesexkursion(en). Zahlreiche praxisnahe Beispiele als Konstruktionsaufgaben dienen der Wissensfestigung. In Einzel- und Gruppenarbeit lösen die Studierenden praxisrelevante Aufgaben.

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundkenntnisse CAD

Modulpromotor

Hornoff, Elke

Lehrende
  • Brückner, Ilona
  • Hornoff, Elke
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
35Vorlesungen
10CAD-Übungen
15betreute Kleingruppen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
35Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
40Hausarbeiten
15CAD-Übungen
Literatur

FRIEDRICH, V. (2012): Alles über Naturstein. Pflaster, Mauern, Treppen im Garten. 2. Auflage. Ulmer, Stuttgart.

FRIEDRICH, V. (2011): Mauern aus Naturstein. 2. Auflage. Ulmer, Stuttgart.

LAY, B.-H., NIESEL, A., THIEME-HACK, M. (HRSG.) (2016): Bauen mit Grün. 5. Auflage. Ulmer, Stuttgart.

LAY, B.-H., NIESEL, A., THIEME-HACK, M. (HRSG.) (2013): Lehr - Taschenbuch für den Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau. 7. Auflage. Ulmer, Stuttgart.

LAY, B.-H., Hornoff, E. (2016): Bauzeichnen im GaLaBau. 1. Auflage. Ulmer, Stuttgart.

MAHABADI, M., MEYER A. K. (2006): Treppen im Freiraum. Planungs- und Baugrundsätze. Ulmer, Stuttgart.

MORO, J. L. (2009): Baukonstruktion vom Prinzip zum Detail, Band 1 Grundlagen. Springer, Berlin.

MORO, J. L. (2009): Baukonstruktion vom Prinzip zum Detail, Band 2 Konzeption. Springer, Berlin.

MORO, J. L. (2009): Baukonstruktion vom Prinzip zum Detail, Band 3 Umsetzung. Springer, Berlin.

NEUFERT, E. (2012): Bauentwurfslehre. 40. Auflage. Springer Vieweg, Wiesbaden.

SCHEGK, I., BRANDL, W. (2012): Baukonstruktionslehre für Landschaftsarchitekten. 2. aktualisierte Auflage. Ulmer, Stuttgart.

SCHEGK, I. (2016): Natursteinarbeiten im Garten- und Landschaftsbau. 1. Auflage. Ulmer, Stuttgart.

SCHNEIDER, K.-J. (HRSG.) (2016): Bautabellen für Ingenieure. 22. Auflage. Bundesanzeiger, Köln.

Zimmermann, A. (HRSG.) (2009): Landschaft konstruieren. 2. Auflage. Birkhäuser, Basel.

Weitere Literaturangaben, insbesondere Normen und Vorschriften, Periodika und elektronische Medien im Skript.

Fachnormen: Das stets aktuelle Normenverzeichnis ist im Internet unter www.beuth.de zu finden.

Prüfungsleistung

Klausur 3-stündig und Hausarbeit

Bemerkung zur Prüfungsform

Standardprüfungsleistungen: Hausarbeit (30 %) + Klausur K3 (70 %)

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat