Verkehrsteuern



Version

Version 2.0 vom 15.03.2016

Modulkennung

22M0733

Modulname (englisch)

Transaction Taxes

Studiengänge mit diesem Modul

Auditing, Finance and Taxation (M.A.)

Modulgruppe

Steuern

Niveaustufe

5

Kurzbeschreibung
  • Vermittlung von praxistauglichen Kenntnissen in den Verkehrsteuern, Umsatz- und Grunderwerbsteuer, sowie der Erbschaftsteuer.Angesichts der zunehmenden Bedeutung der aufkommenstarken Verkehrsteuern und bei Vermögensübergängen von mehr als 100 Milliarden Euro pro Jahr und einer künftig zu erwartenden höheren Erbschaftsteuerbelastung kommt den im Modul behandelnden Verkehrsteuern eine besondere Bedeutung zu. Diese Steuerarten beeinflussen Entscheidungen von Unternehmen und Privatpersonen maßgeblich.

    Den Studierenden sollen in diesem Modul in einem ersten Schritt Kenntnisse in den Steuerarten vermittelt werden, um die Belastungen im Rahmen dieser Steuerarten quantifizieren zu können. Mit diesem Modul soll erreicht werden:
  • Wissensvermittlung
  • Anwendung der Kenntnisse auf einzelne Sachverhalte
  • Analyse von komplexen Problemstellungen

    Die Wissensvermittlung erfolgt primär im Rahmen von Lehrveranstaltungen, die Analyse von Problemstellungen durch Eigenarbeit mit ergänzenden Diskussionen.
Lehrinhalte
  • Die Lehrinhalte umfassen die Wissensgebiete nach § 4 WiPrPrüfV und orientieren sich an dem im Referenzrahmen vorgegebenen Kompetenzniveau (Kompetenzausprägung F).
  • 1. Umsatzsteuer [30 Kontaktstunden] 1.1 Gemeinschaftsrecht und einzelstaatliches Umsatzsteuerrecht 1.2 Steuerbarkeit, Lieferung, Sonstige Leistungen 1.3 Steuerfreie Umsätze und Verzicht auf die Steuerbefreiung 1.4 Bemessungsgrundlagen 1.5 Steuersatz 1.6 Rechnungen 1.7 Vorsteuerabzug und Vorsteuerberichtigung 1.8 Steuerentstehung, Steuerschuldner, Haftung für schuldhaft nicht abgeführte Steuer 1.9 Besteuerungsverfahren (Besteuerungszeitraum, Rechnungslegungsverpflichtungen einschl. Regelungen im Europäischen Binnenmarkt)
  • 2. Grunderwerbsteuer [4 Kontaktstunden] 2.1 Steuerbare Erwerbsvorgänge 2.2 Steuerbefreiungen 2.3 Bemessungsgrundlage, Steuertarif 2.4 Durchführung der Besteuerung
  • 3. Erbrecht - Grundzüge [4 Kontaktstunden]
  • 4. Erbschaftsteuer [12 Kontaktstunden] 4.1 Steuerpflichtige Vorgänge 4.2 Bemessungsgrundlage 4.3 Steuerklassen, Freibeträge,Tarif 4.4 Vor- und Nacherbschaft 4.5 Auslandsberührung 4.6 Erbschaftsteuerplanung/Nachfolgeplanung
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden können komplexe Fälle aus dem Bereich der Umsatzsteuer einschließlich ihrer europarechtlichen Bezüge sowie aus den Bereichen der Erbschaftsteuer und der Grunderwerbsteuer einer praxisnahen Lösung zuführen. Sie kennen die Grundzüge des Erbrechts.

Wissensvertiefung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, verfügen über ein vertieftes Wissen bezogen auf die verkehrsteuerlichen Kerngebiete. Sie verfügen über detailliertes Wissen und Verständnis in den Bereichen der Umsatzsteuer, der Erbschaftsteuer sowie der Grunderwerbsteuer.

Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden verfügen über vertieftes Wissen und Fertigkeiten hinsichtlich der steuererechtlichen Einordnung von praxisnahen steuerlichen Lebenssachverhalten.
Die Studierenden können insbesondere bei der Erbschaftsteuer steuerliche Belastungen praxisnaher Fallgestaltungen mit Hilfe der Veranlagungssimulation ermitteln.

Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden können komplexe fachbezogene Problemstellungen identifizieren und kritisch analysieren. Sie können mit Fachkollegen auf professionellem Niveau kommunizieren.
Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Fallstudien, Übungsfälle

Empfohlene Vorkenntnisse

Umfassende Fachkenntnisse des steuerlichen Verfahrensrechts, wie sie im Modul "Abgabenordnung und Bewertungsgesetz" auf der Niveaustufe F des Referenzrahmens vermittelt werden.Grundlegende Kenntnisse der Umsatzsteuer sowie der Grunderwerbsteuer (Kompetenzausprägung A des Referenzrahmens).

Modulpromotor

Melcher, Günther-Herbert

Lehrende
  • Melcher, Günther-Herbert
  • Forst, Paul
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
32Vorlesungen
14Übungen
4Besprechung Fallstudien
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
40Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
27Literaturstudium
25Prüfungsvorbereitung
8Bearbeitung Fallstudien
Literatur
  • Aktuelle Steuergesetze, Richtlinien, Erlasse, BGB

    Verkehrsteuern:
  • Bachem: Fallsammlung Grunderwerbsteuer (z. T. veraltet)
  • Bolk/Niekens/Walkenhorst: Fallsammlung Umsatzsteuer, aktuelle Auflage
  • Friemel/Schiml: Fallsammlung Abgabenordnung, aktuelle Auflage
  • Friemel/Schiml: Lehrbuch der Abgabenordnung, aktuelle Auflage
  • Hahn/Kortschak: Umsatzsteuer, aktuelle Auflage
  • Rose: Verkehrsteuern, aktuelle AuflageKommentare:
  • Boruttau/Egly/Sigloch: GrESt
  • Sölch/Ringleb (Loseblatt): UStG
  • Tipke Kruse (Loseblatt): AO

    Erbrecht/Erbschaftsteuer:
  • Einschlägige Kommentare zum Erbrecht: Bamberger/Roth: BGB, aktuelle Auflage Soergel: BGB, aktuelle Auflage Staudinger: BGB, aktuelle Auflage
  • Einschlägige Kommentare zum Erbschaft-/Schenkungsteuerrecht: Meincke: ErbStG, aktuelle Auflage Schulz: ErbSt/SchSt, Grüne Reihe, aktuelle Auflage
  • Aufsätze zu Spezialfragen; Insbes. in KÖSTDI Bauschatz: Erbauseinandersetzung im Zivil- und Steuerrecht, 2003, S. 13759 ff. Carle: Vermächtnis und Teilungsanordnung, Zivil- und erbschaftsteuerliche Probleme, 2005, S. 14685 ff. Carle/Strahl: Stiftungen bei der Erbfolgegestaltung, 2002, S. 13471 ff.
  • Flick: Die Erbausschlagung als Instrument zur nachträglichen Gestaltung einer verunglückten Erbfolge, DStR 2000, S. 1816 ff.

    Internet:
  • www.mio-verlag.de/mioestg.htm (BFH-Entscheidungen im Volltext)
  • www.sis-verlag.de (Online-Nachrichten Steuerrecht)
  • www.rechtswissenschaften-online.de/res/rechtsgebiete/steuerrecht.htm
  • www.juramail.de/wahlfach/steuerrecht.html
Prüfungsleistung

Klausur 2-stündig

Prüfungsanforderungen

Der Studierende soll die Systematik der Umsatz-, Grunderwerb- sowie der Erbschaft- und Schenkungsteuer kennen und komplexe Fragestellungen einer detaillierten Lösung zuführen können.

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Wintersemester und Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2018 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat