Supply Chain Management



Version

Version 3.0 vom 10.08.2015

Modulkennung

22M0575

Modulname (englisch)

Supply Chain Management

Studiengänge mit diesem Modul
  • Business Management (M.A.)
  • Controlling und Finanzen (M.A.)
  • International Business and Management (Master) (M.A.)
  • Wirtschaftsrecht (Master) (LL.M.)
Modulgruppe

Logistik und Supply Chain Management

Niveaustufe

5

Kurzbeschreibung

Das Modul vermittelt den Studierenden einen vertiefenden Einblick in die theoretischen und praktischen Strukturen des Supply Chain Managements (Wertschöpfungs- bzw. Versorgungskettenmanagements) unter dem besonderen Aspekt, solche Ketten zu analysieren, zu bewerten und selbständig zu modellieren bzw. zu entwickeln und zu verbessern.

Lehrinhalte
  1. Supply Chain spezifische Managementtheorie und -praxis der Unternehmungsführung und der Informationslogistik.
  2. Branchentypische Applikationen/Systeme des SCM.
  3. Softwaretools zur Analyse und zur Modellierung.
  4. Aktuelle Entwicklungen auf diesem Forschungsgebiet.
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Nach erfolgreichem Abschluß des Moduls verfügen die Studierenden über ein umfangreiches theoretisches und praktisches Wissen in der Logistik und insbesondere des SCM. Sie kennen die Besonderheiten des Fachs, beherrschen die Terminologie und die vorherrschenden Lehrmeinungen und sind sich der Möglichkeiten und Grenzen der Systeme bewusst.
Sie können das Lehrgebiet erkenntnistheoretisch einordnen und wissen, mit welchen Methoden sie Problemen begegnen sollten.
Wissensvertiefung

Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, verfügen über Spezialwissen und Fertigkeiten hinsichtlich grafischer und numerischer Verfahren. Sie beherrschen eine große Bandbreite fortgeschrittener und spezialisierter fachbezogener Methoden, um Daten zu verarbeiten, gut strukturiert darzustellen, und so Informationen zu gewinnen und zu bearbeiten.
Sie können Hinweise zur Entwicklung von Software geben, um deren Effektivität zu verbessern.

Können - kommunikative Kompetenz
Bei erfolgreichem Studium können Studierende Analysen, Auswertungen und Synthesen von Themen, die aktuell in der Entwicklung des Fachgebiets stehen, einer kritischen Betrachtung unterziehen und unter Verwendung adäquater Methoden kommunizieren.
Sie beherrschen ihr komplexes Fachgebiet und sind in der Lage, auch bei unvollständigen oder inkonsistenten Daten sachkundige Ermessensurteile abzugeben.
Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

Fallstudien in Einzel- und Gruppenarbeit unter Anleitung, wissenschaftliches Praxisprojekt, Selbststudium, Vorlesung

Empfohlene Vorkenntnisse

Module - Konzepte und Strategien in der Supply Chain Systems, Systeme in der Supply Chain

Modulpromotor

Schüller, Michael

Lehrende
  • Bode, Wolfgang
  • Kuntze, Werner
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
3Vorlesungen
26betreute Kleingruppen
10Praxisprojekte
6Forschungsprojekte
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
105Literaturstudium
Literatur

Schulte, Chr., Logistik, MünchenThaler, Klaus, Supply Chain Management, Troisdorf, 2003Stadtler, H., Kilger, Chr., Supply Chain Management and Advanced Planning, Berlin..., 2004Corsten, D., Gabriel, Chr., Supply Chain Managment erfolgreich umsetzen, Berlin..., 2004 Heusler, K.F., Implementierungen von Supply Chain Management, Wiesbaden, 2004

Prüfungsleistung
  • Mündliche Prüfung
  • Hausarbeit
  • Klausur 1-stündig und Assignment
  • Klausur 2-stündig
  • Referat
  • Programmieraufgabe
  • Projektbericht
  • Präsentation
Bemerkung zur Prüfungsform

Die Studierenden sollen u.a. exemlarisch eine Supply Chain für eine beliebige Branche aufbauen.

Prüfungsanforderungen

Analyse, Bewertung und Modellierung von Versorgungsketten und -netzwerken.

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat