Sozialpsychologie

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 3.0 vom 22.01.2016

Modulkennung

22B1181

Modulname (englisch)

Social Psychology

Studiengänge mit diesem Modul

Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)

Niveaustufe

1

Kurzbeschreibung

Die Sozialpsychologie verdeutlicht die Vielfalt an sozialen Einflüssen auf die Wahrnehmung, das Urteilen und das Verhalten von Menschen. Das Modul ermöglicht es, ein breites Grundlagenwissen über das Erleben und Verhalten von Menschen in sozialen Kontexten zu erwerben. Aufbauend auf diesen Grundlagen können die künftigen Wirtschaftspsychologen ihre soziale Wahrnehmung und ihre soziale Interaktion angemessen reflektieren.

Lehrinhalte
  1. Soziale Wahrnehmung
  2. Soziale Einstellungen
  3. Selbstkonzept und soziale Identität
  4. Aggression
  5. Prosoziales Verhalten
  6. Psychologie der Gruppe
  7. Sozialer Einfluss
  8. Attraktion und Entwicklung von Beziehungen
  9. Vorurteile und Stereotype
  10. Aktuelle Themen der Sozialpsychologie
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden haben ein umfassendes und vertieftes psychologisches Wissen über die Beeinflussung der Wahrnehmung, der Urteile, des Verhaltens und der Interaktion durch soziale Kontexte.
Wissensvertiefung
Die Studierenden sind in der Lage, sozialpsychologische Einflüsse in der Wahrnehmung, Urteilsbildung und im Verhaltens bei sich und bei andern zu erkennen. Die Kenntnis sozialpsychologischer Theorien und empirischer Befunde erlauben ihnen, die Wechselwirkungen zwischen Individuum und Umwelt bei Interaktionen differenziert einzuschätzen.

Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden können differenzierte Einschätzungen von sozialem Verhalten und kommunikativen Prozessen für die Gestaltung von Kommunikation und Interaktion einsetzen.
Können - kommunikative Kompetenz

Können - systemische Kompetenz
Sie sind in der Lage, soziale Kontexte für gelingende Kommunikation und Interaktion zu identifizieren und konstruktiv zu gestalten.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele, Wahrnehmungsübungen, Selbsterfahrungs-Übungen, Übung der Kommunikations-Methoden

Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Modulpromotor

Stegmaier, Ralf

Lehrende
  • Kumbruck, Christel
  • Genkova Petkova, Petia
  • Stegmaier, Ralf
  • Kanning, Uwe
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
60Vorlesung und Übungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
30Literaturstudium
30Prüfungsvorbereitung
Literatur

Aronson, E., Wilson, T. D. & Akert, R. M. (2008). Sozialpsychologie. München: Pearson Studium. Bierhoff, H.-W. & Frey, D. (Hrsg.) (2006). Handbuch der Sozialpsychologie und Kommunikationspsychologie. GöttingenBierhoff, H.-W. & Frey, D. (2011). Sozialpsychologie - Individuum und soziale Welt. Göttingen: Hogrefe.Frey, D. & Bierhoff, H.-W. (2011). Sozialpsychologie - Interaktion und Gruppe. Göttingen: Hogrefe.Frey, D. & Irle, M. (Hrsg.) (2002). Theorien der Sozialpsychologie Bd. III Motivations-, Selbst- und Informationsverarbeitungstheorien. Bern: Huber.Gollwitzer, M. & Schmitt, M. (2009). Sozialpsychologie kompakt. Weinheim: Beltz Verlag.Jonas, K., Stroebe, W., Hewstone, M. R. C. (Hrsg.) (2007). Sozialpsychologie: Eine Einführung. Berlin: Springer.Six, U., Gleich, U. & Gimmler, R. (Hrsg.). (2007). Kommunikationspsychologie – Medienpsychologie. Weinheim: Beltz Verlag.

Prüfungsleistung
  • Mündliche Prüfung
  • Hausarbeit
  • Klausur 1-stündig und Assignment
  • Klausur 2-stündig
  • Referat
Bemerkung zur Prüfungsform

nach Wahl der Prüferin/des Prüfers

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Wintersemester und Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns