Allgemeine Psychologie

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 5.0 vom 27.01.2016

Modulkennung

22B1168

Modulname (englisch)

General (Experimental) Psychology

Studiengänge mit diesem Modul

Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)

Niveaustufe

1

Kurzbeschreibung

Die Lehrveranstaltung „Allgemeine Psychologie“ vermittelt Grundlagenwissen über menschliche kognitive Funktionen und legt damit ein Fundament für das weitere Studium angewandter psychologischer Themen innerhalb der Wirtschaftspsychologie.

Lehrinhalte
  • Theorien, Gesetze und Forschungsergebnisse zur Funktion der menschlichen Kognition. Hierzu zählen z.B.:
  • Neurophysiologische Grundlagen kognitiver Prozesse,
  • Wahrnehmung (mit Schwerpunkt auf visueller und auditiver Wahrnehmung),
  • Gedächtnis (Ultrakurzzeit-, Kurzzeit-, Langzeitgedächtnis),
  • Lernen (klassisches und operantes Konditionieren, Lernen am Modell, Prägung, Lernen und Einsicht),
  • Motivation und Emotion,
  • Denken (Logik des deduktiven und induktiven Schließens, typische Denkfehler),
  • Entscheiden (probabilistische Modelle, insbesondere Entscheiden unter Risiko, Heuristiken, verzerrte Entscheidungen).Im Zentrum der methodischen Herangehensweise steht dabei das psychologische Experiment.
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden kennen die grundlegenden Funktionen der menschlichen Kognition. Insbesondere reflektieren sie sowohl die erstaunlichen Leistungen beispielsweise der menschlichen Sensorik, andererseits aber auch die Fehleranfälligkeit der menschlichen Urteilsbildung durch Wahrnehmungstäuschungen, Gedächtnisfehler, Denk- und Entscheidungsfehler.
Wissensvertiefung

Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden sind in der Lage, psychologische Alltagsphänomene der Wahrnehmung, des Gedächtnisses, des Lernens und Denkens auf der Basis allgemeinpsychologischer Erkenntnisse zu erklären.
Können - kommunikative Kompetenz

Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

Interaktive Vorlesung

Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Modulpromotor

Zöller, Henrik

Lehrende
  • Zöller, Henrik
  • Stegmaier, Ralf
  • Kanning, Uwe
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Vorlesungen
30Prüfungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
30Literaturstudium
30Prüfungsvorbereitung
Literatur

Anderson, J.R. (2007). Kognitive Psychologie. 6. Aufl. Berlin: Spektrum Akademischer VerlagBischof, N. (2009). Psychologie. Ein Grundkurs für Anspruchsvolle. 2. Aufl. Stuttgart: KohlhammerBower, G.H., Hilgard, E.R. (1983). Theorien des Lernens. 5. Aufl. Stuttgart: Klett-CottaGerrig, R.J., Zimbardo, P.G. (2008). Psychologie. 18. Aufl. München: PearsonGoldstein, E. B. (2011). Wahrnehmungspsychologie. Nachdruck 7. Aufl. Heidelberg: Spektrum Akademischer VerlagJungermann, H., Pfister, H.R., Fischer, K. (2010). Die Psychologie der Entscheidung. 3. Aufl. Heidelberg: Spektrum Akademischer VerlagKahneman, D. (2011). Thinking, fast and slow. London: Allen LaneLindsay, P.H., Norman, D.A. (1981). Einführung in die Psychologie. Informationsaufnahme und -verarbeitung beim Menschen. Berlin: SpringerMeyers, D.G. (2008). Psychologie. 2. Aufl. Heidelberg: SpringerQuine, W.V.O. (1974). Grundzüge der Logik. Frankfurt/M.: Suhrkamp

Prüfungsleistung
  • Mündliche Prüfung
  • Hausarbeit
  • Klausur 1-stündig und Assignment
  • Klausur 2-stündig
  • Referat
Bemerkung zur Prüfungsform

Nach Wahl der Prüferin/des Prüfers.

Prüfungsanforderungen

Die Studierenden weisen das besprochene Grundwissen über Allgemeine Psychologie nach.

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Wintersemester und Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns