Qualitätsmanagement für Therapiefachberufe-Ergotherapie

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 5.0 vom 23.10.2017

Modulkennung

22B1092

Modulname (englisch)

Quality Management for Allied Health Professions-Occupational Therapy

Studiengänge mit diesem Modul

Ergotherapie, Physiotherapie (dual) (B.Sc.)

Niveaustufe

3

Kurzbeschreibung

Die Leistungsträger der Sozialversicherungen fordern auf der Basis des SBG V qualitätssichernde Maßnahmen von den Heilmittelerbringern. In diesem Modul erwerben die Studierenden grundlegende Kenntnisse und Prinzipien des Qualitätsmanagements mit einem besonderen Fokus auf die Anwendbarkeit in den Therapieberufen, um ihr therapeutisches Handeln den gesetzlichen Forderungen anzupassen.Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse zu Qualitätssicherung und –management. Sie lernen Konzepte und Modelle kennen und diese auf die Therapieberufe anzuwenden. Praktische Beispiele unterstützen die Übertragung und Verinnerlichung qualitätssichernder Maßnahmen in den therapeutischen Alltag.

Lehrinhalte
  • LE 1: Grundlagen der Qualitätsentwicklung
  • 1. Leitsätze des Qualitätsmanagement
  • 2. Elemente des Qualitätsmanagements
  • 3. Qualitätskonzepte (Kaizen, TQM)
  • 4. Qualitätsprogramme und –initiativen (EFQM-Modell)
  • 5. Qualitätsmanagement und Normung (DIN EN ISO 9000ff)
  • 6. Audit und Zertifizierung
  • 7. Bewertung von QM-Systemen
  • 8. Qualitätssicherungssysteme (KTQ)
  • 9. Qualitätshandbücher

    LE 2: Qualitätsentwicklung im Therapieprozess berufsgruppenspezifisch
  • 1. Anwendung von Qualitätskonzepten in den Therapieberufen
    1.1 Anwendung des EFQM-Modells in den Therapieberufen
    1.2 Qualitätshandbücher in den Therapieberufen nach dem EFQM-Modell
    1.3 Qualitätskonzepte für Kliniken (KTQ)
    1.4 Qualitätsmanagement als Bestandteil der Praxisorganisation
  • 2. Therapieprozessanalyse
  • 3. Praktische Beispiele aus den Therapieberufen
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden definieren Qualität und seine Leitsätze. Sie kennen die grundlegenden und allgemeinen Dimensionen, Konzepte und Methoden von Qualitätssicherung. Sie verstehen Anforderungen und Notwendigkeit von Qualitätsmanagement.
Wissensvertiefung
Die Studierenden kennen und verstehen Konzepte, Methoden und Instrumente des Qualitätsmanagements in den Therapieberufen.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden führen Methoden des Qualitätsmanagements in therapeutischen Behandlungen und Einrichtungen des Gesundheitswesens durch. Sie richten ihr therapeutisches Handeln an gültigen Qualitätsstandards aus.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden vertreten Qualitätsprinzipien und deren Notwendigkeit gegenüber Kollegen, Vorgesetzen und Patienten.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden analysieren und beurteilen die Notwendigkeit von qualitätssichernden Maßnahmen in der therapeutischen Praxis und Einrichtungen des Gesundheitswesens. Sie bewerten Qualitätsmanagement-Modelle hinsichtlich ihrer Stärken, Schwächen, Ziele und Einsatzmöglichkeiten. Die Studierenden übertragen allgemeingültige Prinzipien der Qualitätssicherung und Modelle auf den therapeutischen Kontext.

Lehr-/Lernmethoden

- Vorlesungen- Seminare- Gruppenarbeit- Diskussionen- Referate- Expertenhearing- Exkursion - Selbststudium

Empfohlene Vorkenntnisse

Prozessteuerung/Evaluation/Dokumentation-Ergotherapie

Modulpromotor

Fischer, Andreas

Lehrende
  • Westerbusch, Ralf
  • Biele, Christoph
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Vorlesungen
15Seminare
15betreute Kleingruppen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
45Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
15Kleingruppen
30Prüfungsvorbereitung
Literatur

W. Roerkohl (2002): Qualitätsmanagement in therapeutischen Praxen - Das EFQM-Modell

Brinker, K (2002): Die Übertragung des EFQM-Modells in die Ergotherapie. Bachelorarbeit Fachhochschule Osnabrück, Bachelor-Studiengang Physiotherapie & Ergotherapie

Böttcher, N. (2003): Entwicklung eines einheitlichen Befundschemas in der Physiotherapie im Rahmen der Qualitätssicherung. Bachelorarbeit Fachhochschule Osnabrück, Bachelor-Studiengang Physiotherapie & Ergotherapie

Ridder, E.K. (2003): Prozessqualität in der Ergotherapie. Bachelorarbeit Fachhochschule Osnabrück, Bachelor-Studiengang Physiotherapie & Ergotherapie

Eßer, C., Stock, C. (2003): Qualitätsmanagement in einer Berufsfachschule für Ergotherapie und in ambulanten ergotherapeutischen Praxen. Bachelorarbeit Fachhochschule Osnabrück, Bachelor-Studiengang Physiotherapie & Ergotherapie

Prüfungsleistung
  • Hausarbeit
  • Klausur 1-stündig und Assignment
  • Klausur 2-stündig
  • Referat
  • Projektbericht
Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat