Edukative Prozesse-Ergotherapie



Version

Version 5.0 vom 20.10.2017

Modulkennung

22B1087

Modulname (englisch)

Educative Processes-Occupational Therapy

Studiengänge mit diesem Modul

Ergotherapie, Physiotherapie (dual) (B.Sc.)

Modulgruppe

Therapieberufe

Niveaustufe

3

Kurzbeschreibung

Die Patientenedukation ist ein Bestandteil professionellen therapeutischen Handelns. Um das Wissen aus dem Handlungsfeld der Ergotherapie/Physiotherapie gezielt und ressourcenorientiert in edukative Prozesse einfließen zu lassen, sind Kenntnisse zu den lerntheoretischen Zugängen sowie über methodische Schritte des Edukationsprozesses erforderlich. Das Modul dient dem anwendungsorientierten Erwerb von Wissen über Grundlagen, Methodik und Didaktik der Patientenedukation aus unterschiedlichen Disziplinen, das auf die Therapiefachberufe übertragen werden sollen.

Lehrinhalte
  • LE 1: Grundlagen edukativer Prozesse
  • 1. Grundlagen, Methodik und Didaktik
    1.1 Lerntheoretische Zugänge in der Patientenedukation
    1.1.1 Health-Belief Model
    1.1.2 Transtheoretisches Modell gesundheitsfördernder Verhaltensänderung
    1.2 Schritte im Edukationsprozess
    1.3 Lernbedingungen, Lernbereitschaft, Lernstil als zu berücksichtigende Variablen im Edukationsprozess
    1.4 Therapeutische Intentionen edukativer Prozesse
    1.5 Sensibilisierende Perspektiven im Rahmen edukativer Prozesse: Klientenzentrierung, Inklusion
    1.6 Therapeutische edukative Ziele
    1.7 Anleitungsmethode, Anleitungsmaterial – edukative Zugänge
    1.7.1 Handout; Informationsmaterial
    1.7.2 Video
    1.7.3 Training

    LE 2: Zielgruppen edukativer Prozesse berufsgruppenspezifisch
  • 1. Zielgruppen edukativer Prozesse
  • 2. Zielgruppenorientiert Anleitungsprozesse planen und durchführen
  • 3. Zielgruppenorientiert Evaluieren
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden verfügen über ein breit angelegtes Wissen über edukative Prozesse.
Sie kennen relevante Aussagen lerntheoretischer Modelle und übertragen sie in die Prozessgestaltung.
Wissensvertiefung
Die Studierenden übertragen edukative Ansätze und zugrundeliegende Modellbezüge auf unterschiedliche Zielgruppen und Handlungsfelder der Therapiefachberufe.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden identifizieren den Bedarf unterschiedlicher Zielgruppen hinsichtlich edukativer Prozesse.
Sie wählen zielgruppenorientiert methodische Zugänge in der Patientenedukation aus und berücksichtigen hierbei insbesondere Lernbedingungen, Lernbereitschaft und Lernstil.
Die Studierenden evaluieren das edukative Angebot.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden berücksichtigen Grundlagen der Kommunikation in der Gestaltung und Anwendung edukativer Prozesse.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden erkennen den Beitrag edukativer Prozesse für die Rehabilitation, Gesundheitsförderung und Prävention und nehmen ihre Rolle als therapeutischer Edukator wahr.

Lehr-/Lernmethoden

- Seminare- Selbststudium- Fallstudien- Arbeit in Kleingruppen

Empfohlene Vorkenntnisse

Interdisziplinäre Perspektiven von Gesundheit und Krankheit, Professionelle Kommunikation-Ergotherapie

Modulpromotor

Berding, Jutta

Lehrende
  • Berding, Jutta
  • Sabrina Hüntelmann
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lehrkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Vorlesungen
15Seminare
15betreute Kleingruppen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Kleingruppen
30Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
30Hausarbeiten
Literatur

Klug Redman, B. (2009): Patientenedukation. Kurzlehrbuch für Pflege- und Gesundheitsberufe. 2. Auflage, Bern: Huber Verlag

London, F. (2010): Informieren, Schulen, Beraten. Praxishandbuch zur Patientenedukation. 2. Auflage, Bern: Huber Verlag

Schaeffer, D. (2008): Lehrbuch Patientenberatung. unv. 2. Auflage, Bern: Huber Verlag

Prüfungsleistung

Hausarbeit

Bemerkung zur Prüfungsform

Erstellen von Edukationsmaterial

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Sommersemester

Lehrsprache

Deutsch

 



Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat