Familienorientierte Pflege

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 12.0 vom 09.08.2017

Modulkennung

22B0529

Modulname (englisch)

Family-oriented Care

Studiengänge mit diesem Modul

Pflege (dual) - WiSo (B.Sc.)

Niveaustufe

3

Kurzbeschreibung

Professionelle Pflege fokussiert nicht nur den einzelnen pflegebedürftigen Menschen sondern auch sein Familiengefüge im je individuellen Setting. Familienorientierte Pflege richtet sich am familiären System mit seinen individuellen und strukturellen Rahmenbedingungen aus. Das beinhaltet die Beachtung der spezifischen Situation einzelner familiärer Zielgruppen von Pflege und die Umsetzung darauf bezogener Pflege- und Betreuungskonzepte.

Lehrinhalte
  • Familienbedingungen und Familiengefüge
  • Theorien und Konzepte familienorientierter Pflege
  • Gestörtes oder fehlendes Familiensystem
  • Familien- und umweltbezogene Pflege nach Friedemann:
  • Theorie des systemischen Gleichgewichts
  • Pflegeprozess im Rahmen der Theorie
  • Theorie-Fall Übertragung und Synthese
  • Themenbezogene Studien mit kritischer Bewertung
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- können den einzelnen pflegebedürftigen Menschen in seinem Familiengefüge wahrnehmen,
- verstehen Familie im je individuellen Setting mit spezifischen Rahmenbedingungen,
- kennen Bedeutung und Erhalt der Familiengesundheit.

Wissensvertiefung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- identifizieren Familie als System,
- interpretieren familiäres Geschehen im Rahmen der ausgewählten Theorie,
- erklären die Pflegeprozessgestaltung im Rahmen der ausgewählten Theorie.

Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- diagnostizieren theoriebezogen spezifische Bedarfe der Familie und können ein Soll-Profil erstellen,
- können systemische Versorgungsaufgaben in der Familie skizzieren und verschiedenen Familienmitgliedern zuordnen,
- stellen die Familiensituation theoriebezogen graphisch korrekt dar.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- analysieren gemeinsam mit der Familie deren Situation und die Belastungen,
- identifizieren mit der Familie besondere Bedarfssituationen und entwickeln gemeinsame Lösungsstrategien,
- kommunizieren zielgerichtet und realistisch mit außerfamiliären Instanzen,
- beraten und unterstützen bei der Wahl Lebensqualität fördernder oder erhaltender Maßnahmen.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben,
- verstehen Familien als Kernelement der Gesellschaft,
- entwickeln mit den betroffenen Familien Strategien zur Teilhabe am Gesundheits- und Sozialwesen,
- kennen alters- und zustandsabhängige Unterstützungsmöglichkeiten für Familien,
- modifizieren unter Hinzuziehung weiteren Expertenwissens Handlungsabläufe und Entlastungsaktivitäten.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung, Fallstudien, Gruppenarbeiten, studentische Referate

Empfohlene Vorkenntnisse

Module der vorangehenden Semester

Modulpromotor

Kühme, Benjamin

Lehrende
  • Hotze, Elke
  • Moers, Martin
  • Kühme, Benjamin
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
8Vorlesungen
27Seminare
10betreute Kleingruppen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
25Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
12Literaturstudium
13Kleingruppen
15Prüfungsvorbereitung
40Lern-/ Übungsort Praxis
Literatur

Friedemann, M, Köhlen, C. (2003). Familien- und umweltbezogene Pflege. 2. Aufl. Bern: Huber Verlag

Gehring, M. et al (Hg.) (2001). Familienbezogene Pflege. Bern: Huber Verlag

Hockenberry, Marilyn J.; Brock, Elisabeth (2005): Handbuch für die KinderkrankenpflegeMünchen: Urban & Fischer bei Elsevier

Prüfungsleistung
  • Hausarbeit
  • Klausur 2-stündig
  • Referat
  • Klausur 1-stündig und Assignment
Prüfungsanforderungen

Theoriebezogene Kenntnisse familiärer Pflegebedarfe sowie darauf bezogenen Unterstützungsverfahren und Pflegeangebote

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns