Qualität bestimmen und entwickeln

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 8.0 vom 09.08.2017

Modulkennung

22B0523

Modulname (englisch)

Defining and Developing Quality

Studiengänge mit diesem Modul

Pflege (dual) - WiSo (B.Sc.)

Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Das Ziel dieses Moduls besteht darin, einen Überblick über die wichtigsten Aspekte der Qualitätsentwicklung und –sicherung im Gesundheitswesen zu erhalten. Dazu werden in einem ersten Schritt grundlegende Anforderungen an die Qualität in personenbezogenen Dienstleistungsberufen erarbeitet. Davon ausgehend erfolgt eine Einführung in die zentralen Begriffe und Methoden der Qualitätsentwicklung im Gesundheitswesen. Die Studierenden sollen vertiefte Kenntnisse von Ansätzen der internen Qualitätsentwicklung und externen Qualitätssicherung kennen lernen und diese kritisch bewerten können. Auf der Basis ausgewählter Expertenstandards soll dann eine Konkretisierung für verschiedene pflegerische Praxisbereiche erfolgen.

Lehrinhalte
  • Zentrale Begriffe und Methoden der Qualitätslehre
  • Mono- und multidisziplinäre Ansätze der Qualitätsentwicklung auf nationaler und internationaler Ebene
  • "Networking for Quality" in der Pflege
  • Entwicklung, Konsentierung, Implementierung und Aktualisierung von Expertenstandards in der Pflege
  • Anwendungsformen der Methode der "Stationsgebundenen Qualitätsentwicklung in der Pflege" (Ward-based-Method)
  • Entwicklung und Anwendung von Qualitätsindikatoren für das interne und externe Qualitätsmanagement
  • Qualitätsberichterstattung
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden, die dieses Modul erfolgreich studiert haben, haben ein fundiertes Wissen über wissenschaftlich basierte und international erprobte Konzepte, Methoden und Instrument zur Qualitätsentwicklung in der Pflege und können diese in der Praxis anwenden.
Sie haben einen Überblick über mono- und multiprofessionelle Ansätze der Qualitätsentwicklung in der Gesundheitsversorgung.
Sie haben einen Überblick über gesundheitspolitische Strategien und aktuelle gesetzliche Vorgaben zur Qualitätssicherung.

Wissensvertiefung

Können - instrumentale Kompetenz

Können - kommunikative Kompetenz

Können - systemische Kompetenz

Lehr-/Lernmethoden

SeminareKleingruppenarbeitÜbungenExkursion

Empfohlene Vorkenntnisse

Lebensphasen verstehen, Systematisierung der Pflegepraxis/Pflegeprozessmethode, Englisch 3 (Fachsprache Pflege)/CEF B1/B2

Modulpromotor

Büscher, Andreas

Lehrende
  • Büscher, Andreas
  • Moers, Martin
Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
20Seminare
10betreute Kleingruppen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
64Lern-/ Übungsort Praxis
44Veranstaltungsvor-/-nachbereitung
12Prüfungsvorbereitung
Literatur

Dahlgaard, K.; Schiemann, D. (1996): Voraussetzung und Darstellung der Methode der Stationsgebundenen Qualitätssicherung. In: Bundesministerium für Gesundheit (Hg.): Qualitätsentwicklung in der Pflege. Schriftenreihe des Bundesministeriums für Gesundheit, Band 79. Baden-Baden: Nomos, 1-79

DNQP – Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (Hg.) (2015): Methodisches Vorgehen zur Entwicklung, Einführung und Aktualisierung von Expertenstandards in der Pflege. Version 2015. Verfügbar unter: www.dnqp.de

Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege: Ausgewählte Expertenstandards in der Pflege (2009 bis 2015)

Schiemann, D.; Moers, M. (2004): Werkstattbericht über ein Forschungsprojekt zur Weiterentwicklung der Methode "Stationsgebundene Qualitätsentwicklung in der Pflege". Osnabrück: DNQP (www.dnqp.de)

Schiemann, D.; Moers, M.; Büscher, A. (Hg.)(2014): Qualitätsentwicklung in der Pflege. Konzepte, Methoden und Instrumente. Stuttgart: Kohlhammer Verlag

Prüfungsleistung
  • Klausur 2-stündig
  • Klausur 1-stündig und Assignment
Prüfungsanforderungen

Vertiefte Kenntnisse über Konzepte, Methoden und Instrumente zur kontinuierlichen und systematischen Qualitätsentwicklung in der Pflege

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns