Informationssysteme im Gesundheitswesen

Fakultät

Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Version

Version 5.0 vom 01.11.2017

Modulkennung

22B0335

Modulname (englisch)

Information Systems in Healthcare

Studiengänge mit diesem Modul

Betriebliches Informationsmanagement (B.Sc.)

Niveaustufe

2

Kurzbeschreibung

Informationssysteme sind das Rückgrat einer Gesundheitseinrichtung. Sie gewährleisten eine adäquate Informationsverarbeitung, -speicherung und -verteilung in dieser Einrichtung und darüber die Grenzen der Institution hinaus. Sie sind damit integraler Bestandteil einer Einrichtung und eine Voraussetzung für eine gute Patientenversorgung. Solche Systeme müssen systematisch ausgewählt, integriert und administriert werden, damit sie ihre Aufgaben in einer Organisation effektiv und effizient erfüllen können.

Lehrinhalte
  • 1. Informationssysteme im Gesundheitswesen - Einführung
  • 1.1. Anwendungsbereiche und Funktionalität
  • 1.2. Informationssysteme zur Unterstützung von klinischen Prozessen
  • 1.3. Übersicht über ihre Verbreitung und den Markt
  • 2. Architekturen von Informationssystemen
  • 2.1. Von der monolithischen Architektur bis zu modernen Ansätzen - Übersicht
  • 2.2. Client-Server Architekturen
  • 2.3. Komponentenbasierte Architekturen
  • 2.4. Service orientierte Architekturen
  • 2.5. Technische Systeme auf dem Markt und ihre Einordnung

    3 Management von Informationssystemen im Gesundheitswesen
  • 3.1. Spezifikation von Benutzerbedürfnissen
  • 3.2. Modellierung von Informationssystemen (Daten, Prozesse, Strukturen) anhand von funktionalen und nicht-funktionalen Bedürfnissen
  • 3.3. Pflichtenheft, Ausschreibung, Auswahl und Vertrag mit Lieferant
  • 3.4. Technische Integration in bestehende Infrastruktur
  • 3.5. Organisatorische Integration
  • 3.6. Administration und Betrieb von Informationssystemen - einschließlich Datensicherungskonzepten
  • 3.7. Berücksichtigung datenschutzrechtlicher Aspekte
  • 3.8. Übungen zu ausgewählten Punkten von 3.1 - 3.6.

    4 Fachenglisch
  • 4.1. Einführung in die wichtigsten englischen Fachbegriffe des Themenbereichs
  • 4.2. Übersicht über internationale Informationsquellen und Fachzeitschriften
Lernergebnisse / Kompetenzziele

Wissensverbreiterung
Die Studierenden erhalten eine umfassende Übersicht über die Funktionalität und die verschiedenen Architekturen von Informationssystemen im Gesundheitswesen.
Wissensvertiefung
Sie verstehen, auf dem Markt angebotene Systeme technisch einzuordnen und sie in Einklang mit den geforderten Merkmalen zu bringen.
Können - instrumentale Kompetenz
Die Studierenden sind in der Lage, den Lebenszyklus eines Informationssystems zu begleiten, d.h. Benutzerbedürfnisse zu erheben, diese in Form von unterschiedlichen Modellen formal zu beschreiben, ein Pflichtenheft zu erstellen, die Ausschreibung durchzuführen, den Auswahlprozess zu moderieren und Verträge mit Herstellern zu schließen.
Beispielhaft haben sie gelernt, Systeme in Betrieb zu nehmen und administrieren.
Können - kommunikative Kompetenz
Die Studierenden haben die Fertigkeit gelernt, mit medizinisch-pflegerischen Anwendern zu kommunizieren und deren Bedürfnisse in formale Beschreibungen umzusetzen.
Können - systemische Kompetenz
Die Studierenden überschauen ein komplexes Einsatzfeld von Informationssystemen und sind in der Lage, Anforderungen mit vorhandenen technischen Lösungen in Einklang zu bringen, Entscheidungen vorzubereiten und zu vertreten.

Lehr-/Lernmethoden

Vorlesung und ÜbungenEinsatz von elektronischen Materialien (blended learning)Exkursionen und Kontakt mit Gesundheitseinrichtungen und Herstellern

Empfohlene Vorkenntnisse

keine

Modulpromotor

Hübner, Ursula Hertha

Lehrende

Hübner, Ursula Hertha

Leistungspunkte

5

Lehr-/Lernkonzept
Workload Dozentengebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Vorlesungen
30Vorlesungen
Workload Dozentenungebunden
Std. WorkloadLehrtyp
30Hausarbeiten
30Hausarbeiten
30Hausarbeiten
Literatur

Haas, P. Medizinische Informationssysteme und elektronische Krankenakten. Springer, Berlin 2004Ammenwerth E, Haux, R. IT-Projektmanagement in Krankenhaus und Gesundheitswesen. Schattauer, Stuttgart 2005Haux, R, Winter A, Ammenwerth E., Brigl, B. Strategic Information Management in Hospitals. An Introduction to Hospital Information Systems (Health Informatics) Springer, Berlin 2004

Prüfungsleistung
  • Mündliche Prüfung
  • Hausarbeit
  • Klausur 1-stündig und Assignment
  • Klausur 2-stündig
  • Referat
Bemerkung zur Prüfungsform

Hausarbeit oder Klausur

Dauer

1 Semester

Angebotsfrequenz

Nur Wintersemester

Lehrsprache

Deutsch

 

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen sie uns

Zertifikat