Kurse zu Achtsamkeit und Potentialentfaltung

Kurse zu Achtsamkeit und Potentialentfaltung

Die Ermöglichung der Entfaltung der in einzelnen Menschen und der menschlichen Gemeinschaft angelegten Potenziale sowie die Gestaltung der Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft sind die zentralen Aufgaben der Hochschule. Hierzu ist es nötig die Bedingungen zu schaffen, die es jedem Menschen in einer Gemeinschaft ermöglichen die in ihm angelegten Talente und Begabungen zur Entfaltung zu bringen.

Achtsamkeit und Meditation als Schlüssel zur Potenzialentfaltung

Für viele, die sich noch nicht näher mit Achtsamkeit, Meditation und achtsamer Körperarbeit beschäftigt haben, sind dies Methoden zur Entspannung. Dass Achtsamkeit zu Entspannung führt ist zwar richtig, beschreibt aber ihr Potenzial nur unzureichend. Das eigentliche Ziel von Meditation und Achtsamkeit ist es, seinen Geist und die Möglichkeiten, die in ihm stecken zu entdecken und diese bestmöglich zu nutzen und zu entwickeln. Meditation ist eine Entdeckungsreise des eigenen Geistes und führt - richtig genutzt - zur Entwicklung von größerer innerer Freiheit, Zufriedenheit und zu dem Gefühl der Verbundenheit mit anderen Menschen und der Welt.

Yoga, Meditation und Achtsamkeit können dabei helfen psychisch stabiler zu werden, besser mit Stress umzugehen, und schwierige Lebenssituationen besser zu bewältigen zu können. Weiter helfen die Übungsformen - in den richtigen Zusammenhängen erlernt und angewendet - innere Potenziale zu entdecken und zu fördern. Durch die vorbereitenden Yogaübungen und die Übung von Achtsamkeit und Meditation können gezielte Veränderungen der inneren Haltung erreicht werden, welche dabei helfen sinn- und bedeutungsvolle Beziehungen zu vertiefen und das Gefühl von Verbundenheit mit anderen Menschen und der Welt zu stärken.

Wirkungen von Meditation und Achtsamkeit

Meditation und Achtsamkeit dienen dazu eigene geistige Prozesse zu erkennen, zu verstehen und zu entwickeln.

Mit Hilfe von Meditation und Achtsamkeit lernt man sich selber und seine Reaktions- und Verhaltensmuster besser verstehen. Man lernt tiefer zu verstehen welche inneren Prozesse dazu beitragen, dass die eigene Lebenssituation zu mehr empfundener Lebensqualität und Zufriedenheit führen und welche zu mehr innerer Anspannung und dem Verlust des Gefühls von Sinnhaftigkeit und Bedeutsamkeit führen. Durch Achtsamkeit und Meditation versteht man die Funktionsweise des eigenen Geistes tiefer und lernt die Funktionsweisen so zu nutzen, dass man bewusst zum Gestalter seiner eigenen geistigen Entwicklung wird.

Auf Achtsamkeit und Meditation basierende Methoden ziehen zur Zeit auf breiter Front in die psychologische Gesundheitsförderung sowie die Prävention und Therapie verschiedenster psychischer Erkrankungen und Belastungssituationen ein. Darunter befinden sich viele aktuelle Problemfelder wie Umgang mit belastenden Lebenssituationen, chronische Schmerzen, Stress, Burnout, Depression.

Darüber hinaus sind zwischenzeitlich eine Vielzahl von Programmen entwickelt worden, welche auf der Methodik der Meditation und der Achtsamkeit aufbauen und in den verschiedensten Bereichen der Bewältigung vom Substanzmissbrauch bis hin zum Coaching von Führungskräften erfolgreich angewendet werden. Weiterhin haben diese Methoden in der Förderung persönliche Potenziale und der Persönlichkeitsentwicklunge einen hohen Stellenwert.

Weitere Informationen

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2017 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Besuchen Sie uns

Zertifikat