Ziele des Projektes

Die Logistikbranche ist für das Osnabrücker Land von großer Bedeutung und zählt zu den klimasensiblen Branchen in der Region. Insbesondere die Standorte der Logistikunternehmen sind oft durch direkte Auswirkungen des Klimawandels beeinträchtigt und nicht selten von politischen Regulierungen, wie beispielsweise von Fahrverboten im Güterverkehr, betroffen. Trotz der weiten Verbreitung der Problematik, bereitet sich die Logistikbranche bislang nicht aktiv in Form von Klimaanpassungsmaßnahmen auf die Folgen des Klimawandels vor.

 

Im Projekt KlimaLogis werden vor diesem Hintergrund die folgenden Ziele verfolgt:

 

  • Nachhaltigkeitsorientierte Qualifizierung von Bestandsflächen im Logistikgewerbe unter Beachtung von Gesichtspunkten der Klimaanpassung
  • Leistung eines Beitrags zur Erhöhung der Adaptionsfähigkeit für strukturelle und bauliche Beschaffenheiten des Logistiksystems in der Region durch eine Landmanagementstrategie
  • Schaffung von Handlungsfähigkeiten der relevanten Akteure für sich verändernde Klimabedingungen und deren Konsequenzen in der Logistikbranche

    • Entwicklung effektiver Klimaanpassungsmaßnahmen
    • Stärkere Berücksichtigung baulicher Besonderheiten

 

Langfristig wird die Entwicklung eines Klimafolgenanpassungskonzeptes für die regionale Logistikbranche angestrebt, welches nach Abschluss des Projektes auf andere Regionen übertragbar ist.

Kontakt

Hochschule Osnabrück
University of Applied Sciences
Albrechtstr. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 541 969-0
Fax: +49 541 969-2066
E-Mail: webmaster@hs-osnabrueck.de

© 2019 HOCHSCHULE OSNABRÜCK
UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES

Zertifikat

No provider specified.